Bereichsleiter*in (m/w/d) für den Forschungsbereich Mobilität

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

Beschreibung: 

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die gemeinnützige Forschungs-, Fortbildungs-, Beratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Es bearbeitet interdisziplinär und praxisnah Aufgaben- und Problemstellungen, die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben.

Das Institut sucht am Arbeitsort Berlin zum 01.06.2021 eine*n

Bereichsleiter*in (m/w/d) für den Forschungsbereich Mobilität

auf unbestimmte Zeit mit bis zu 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.

Im Forschungsbereich Mobilität

gilt Ihr wissenschaftliches Interesse der Verantwortung der Kommunen für Radverkehr, Stadt- und Regionalverkehr, ÖPNV, Fußverkehr und Mikromobilität, verkehrssparsame Siedlungsstrukturen, Mobilität im Quartier, neue Angebote für die letzte Meile und der Aufwertung des öffentlichen Raums.

Aufgaben:

Als Bereichsleitung haben Sie folgende Aufgaben

In der inhaltlichen Arbeit

  • inhaltliche Profilierung der dem Bereich schwerpunktmäßig zugeordneten Themenfelder in Abstimmung mit der Institutsleitung und Ihren Teamleitungen
  • Konzeption und Steuerung zukunftsorientierter Fort- und Weiterbildungsangebote für Kommunen
  • Erschließung neuer Themenfelder in Abstimmung mit der Institutsleitung und Ihren Teamleitungen
  • Initiativen zur Akquise von Projekten für den Bereich in Rückkopplung mit der Institutsleitung und Ihren Teamleitungen
  • Unterstützung bei den Akquisebemühungen von Bereichsmitgliedern
  • Durchführung von und Mitwirkung bei Forschungsprojekten des Bereichs
  • Sicherstellung der bestmöglichen Qualität der dem Bereich übertragenen Aufgaben einschließlich der Freigabe/Zeichnung von Angeboten, Anträgen, Berichten etc.
  • Förderung von Außenkontakten und diesbezügliche Unterstützung von Bereichsmitgliedern

In der Personalverantwortung für die Mitarbeiter*innen des Bereichs, insbesondere

  • erste*r Ansprechpartner*in für Teamleiter*innen Ihres Bereichs und Bereichsmitglieder
  • Einführung neuer Bereichsmitglieder zusammen mit den Teamleitungen (Einarbeitungsplanung)
  • Anleitung und Förderung von Mitarbeiter*innen aus Ihrem Bereich
  • Mitwirkung bei der Personalauswahl für den Bereich
  • Führen von Mitarbeiterjahresgesprächen
  • Genehmigung von Anträgen auf flexibles Arbeiten, Urlaub, Dienstreisen u.a.
  • Überprüfung der Zeiterfassung und ggf. Mitwirkung beim Zeitressourcenmanagement

In der organisatorischen Verantwortung für den Bereich und das Institut, insbesondere

  • organisatorische Steuerung des Bereichs
  • Sicherstellung der Einhaltung von Regularien des Instituts (z.B. Dienst- und Geschäftsanweisungen, (Gesamt-)Betriebsvereinbarungen
  • Durchführung regelmäßiger Bereichsbesprechungen
  • Unterstützung der Institutsleitung bei der Entwicklung und Umsetzung von Veränderungsprozessen
Anforderungen: 
  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in einschlägigen Fachrichtungen
  • möglichst Promotion oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen
  • hervorragende und nachweisbare Kenntnisse sowie berufliche Vorerfahrungen in den Themenfeldern des Bereichs
  • Erfahrungen in der Führung von Mitarbeiter*innen
  • umfangreiche Erfahrungen in der Leitung größerer und komplexer Projekte
  • sehr gute Vernetzung mit Einrichtungen und Partner*innen aus Wissenschaft und der Praxis im In- und Ausland
  • kooperativer Führungsstil
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen in Verhandlungsprozessen
  • Fähigkeit, die wirtschaftlichen Prozesse des Instituts im eigenen Forschungsbereich zu steuern
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • überzeugend nachgewiesene Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anwendungsorientiert und stilsicher aufzubereiten

Das bieten wir Ihnen:

  • ein anspruchsvolles und vielseitiges Tätigkeitsfeld mit hohem Gestaltungsspielraum
  • eine leistungsstarke und hoch motivierte Belegschaft
  • eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einem interdisziplinär zusammengesetzten Institut mit großer gesellschaftlicher Bedeutung, hoher Anerkennung und zukunftsweisenden Themengebieten
  • Bezahlung nach TVöD Bund sowie betriebliche Altersversorgung
  • tarifliche Jahressonderzahlung sowie ein jährliches Leistungsentgelt
  • Arbeitszeit von 39 Stunden/Woche bei Vollzeitbeschäftigung
  • flexible Arbeitszeiten mit Gleitzeitregelung und 30 Tagen Urlaub pro Jahr
  • flexible Rahmenbedingungen und Teilzeitmodelle zur Gewährleistung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zur Realisierung unterschiedlicher Arbeitsformen für verschiedene Lebenssituationen
  • Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlins Mitte
  • kollegiales Miteinander, flache Hierarchien und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TVöD abhängig von der Qualifika­tion der/des Bewerber*in (m/w/d) und den tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten bis Entgeltgruppe 15 TVöD(http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/ ).

Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei sonst gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung bis 15.03.2021 über unser Online-Bewerbungsformular (siehe Link bzw. unter "jetzt bewerben").

Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Carsten Kühl (wissenschaftlicher Direktor und Institutsleiter) unter der Telefon-Nr.: 030 / 39001-214 oder Herr Ludwig Meißner (Personal) unter: 030 / 39001-267.

Bewerbungsschluss: 
15.03.2021
Anbieter: 
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin
Deutschland
WWW: 
http://www.difu.de
Ansprechpartner/in: 
Herr Prof. Dr. Carsten Kühl; Herr Ludwig Meißner
Telefon: 
030 39001-214, 030 39001-267
Online-Bewerbung: 
https://difu.hr4you.org/...uer-den-forschungsbereich-mobilitaet?page_lang=de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.02.2021


zurück nach oben