Baureferendar/in (m/w/d) im Fachbereich Landespflege

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Beschreibung: 

Die Landesaufgaben der Wasserwirtschaft und des Naturschutzes sind beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) konzentriert. Mit der Direktion in Norden (Ostfriesland) und elf Betriebsstellen ist der NLWKN in ganz Niedersachsen vertreten.

Beim NLWKN sind zum 01.10.2021 drei Stellen für

Baureferendar/innen (m/w/d)

im Fachbereich Landespflege

im Vorbereitungsdienst für die Laufbahn der Fachrichtung Technische Dienste (zweites Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 / früher höherer technischer Verwaltungsdienst) zu besetzen.

Nach einem fachlichen Vorauswahlgespräch wird mit den geeigneten Bewerbern/Bewerberinnen ein Assessment Center durchgeführt.

Der Vorbereitungsdienst wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf abgeleistet.

Während der Ausbildung werden Anwärterbezüge gezahlt.

Im Einsatz für Natur und Landschaft:

Wir im NLWKN übernehmen in Niedersachsen Naturschutzaufgaben mit landesweitem und regionalem Bezug. Als Fachbehörde für Naturschutz erfassen und bewerten wir Naturschutzdaten, informieren, beraten und sind Ansprechpartner für Behörden, Verbände und Privatpersonen bei der Umsetzung von Maßnahmen in Natur und Landschaft.

Unsere Aufgaben sind so vielfältig und abwechslungsreich wie die künftigen Einsatzbereiche nach Abschluss des Vorbereitungsdienstes: mit landesweiten Konzepten, Arbeitshilfen und Fachbeiträgen haben wir das große Ganze im Blick und setzen Maßstäbe für das naturschutzfachliche Handeln im Land.

Auf regionaler Ebene werden ziel- und umsetzungsorientiert Maßnahmen auf Landesnaturschutzflächen initiiert, koordiniert und abgewickelt. Im Kontakt mit den Unteren Naturschutzbehörden beraten wir zur Sicherung und Entwicklung der Natura 2000-Gebiete, liefern Fachbeiträge zu Planungen Dritter und begleiten die finanzielle Förderung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen.

Während Ihres Vorbereitungsdienstes haben Sie die Möglichkeit, an naturschutzfachlichen und -rechtlichen Fragestellungen und Planungen auf den verschiedenen Verwaltungsebenen mitzuwirken und die angrenzenden Fachverwaltungen kennenzulernen. Auf diese Weise können Sie schon während der Ausbildungszeit Ihr eigenes Netzwerk aufbauen, welches Ihnen den anschließenden Berufsalltag erleichtern wird.

Durch die Schulung von organisatorischen und sozialen Fähigkeiten sowie die Förderung von interdisziplinärem Denken und Handeln bereitet Sie die Ausbildung auf die Wahrnehmung von Führungspositionen im Landesbetrieb vor.

Ablauf des Vorbereitungsdienstes:

Der Vorbereitungsdienst dauert zwei Jahre und endet nach der Großen Staatsprüfung voraussichtlich im September 2023.

Während der Ausbildung werden Sie einer Betriebsstelle des NLWKN zugewiesen. Als mögliche Standorte kommen hier grundsätzlich die Betriebsstelle Hannover-Hildesheim am Standort Hannover, die Betriebsstelle Süd am Standort Braunschweig und die Betriebsstelle Lüneburg in Betracht. Darüber hinaus erfolgt die Ausbildung an wechselnden Einsatzorten in Niedersachsen. Die Einsatzorte werden, soweit dies im Einzelfall möglich ist, gemeinsam abgestimmt.

Eine Weiterbeschäftigung nach dem Vorbereitungsdienst ist vorgesehen. Sie kann aber nicht verbindlich zugesagt werden, sondern ist abhängig von den persönlichen Voraussetzungen, dem Ergebnis der Prüfung und den freien Stellen.

Anforderungen: 

Anforderungsprofil:

Einstellungsvoraussetzung ist ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium eines Studiengangs der Landespflege, des Naturschutzes und der Landschaftsplanung, der Landschafts- und Freiraumentwicklung, der Landschaftsarchitektur und Umweltplanung oder eines ähnlich geeigneten Studiengangs.

Zudem müssen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis erfüllt sein. So darf zum Zeitpunkt der Einstellung das 40. Lebensjahr (bei Schwerbehinderung das 45. Lebensjahr) noch nicht vollendet sein.

Neben den entsprechenden Fachkenntnissen werden eine hohe Sozialkompetenz, Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft (örtliche Flexibilität) und Teamfähigkeit erwartet. Darüber hinaus sollten gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit vorhanden sein.

Der Führerschein der Klasse B ist erforderlich. Die Bereitschaft zum Einsatz des Privat-Kfz (soweit vorhanden) für dienstliche Zwecke gegen Reisekostenerstattung nach der Nds. Reisekostenverordnung wird vorausgesetzt.

Eine Teilzeitbeschäftigung aus familiären Gründen ist, abhängig von den einzelnen Ausbildungsabschnitten, grundsätzlich möglich. Der Ausbildungserfolg darf hierdurch aber nicht gefährdet werden.

Zum Abbau einer Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes werden Bewerbungen von Männern besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen werden Sie gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf eine evtl. Schwerbehinderung oder Gleichstellung hinzuweisen.

Der NLWKN ist im Rahmen des audit berufundfamilie zertifiziert. Näheres hierzu finden Sie auch im Internet auf unserer Homepage.

Für ergänzende fachliche Auskünfte steht Ihnen Frau Oehlerking (Tel.: 0511 / 3034-3320, Britta.Oehlerking@nlwkn.niedersachsen.de) zur Verfügung. Weitere Fragen zur Stellenbesetzung können Sie an Herrn Betten (Tel.: 04931 / 947-196, Andre.Betten@nlwkn.niedersachsen.de) oder Frau Böden (Tel.: 04931 / 947-201, Sina.Boeden@nlwkn.niedersachsen.de) richten.

Aufgrund der derzeitigen Situation (Corona-Pandemie) kann es im Auswahlverfahren zu Verzögerungen kommen. Insbesondere können die fachlichen Vorauswahlgespräche und das Assessment Center nicht zeitnah nach dem Bewerbungsende, sondern zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Alternativ hierzu wird gegebenenfalls auch ein Verfahren im Online-Modus, d.h. als Videokonferenz, durchgeführt. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis.

Ihre Bewerbung nehmen wir bevorzugt online entgegen.

Bitte denken Sie an vollständige Unterlagen: Lebenslauf, Kopien des Schulabschlusszeugnisses, der Zeugnisse über die Bachelor- und Masterprüfung bzw. Vor- und Hauptdiplomprüfung mit Nachweis der Einzelprüfungen sowie der Master- bzw. Diplomurkunde, Nachweise über Praktika und berufliche Tätigkeiten.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 06.04.2021 über den untenstehenden Link!

Aufgrund der seit Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind Sie über die Verarbeitung der von Ihnen im Bewerbungsverfahren bereitgestellten personenbezogenen Daten zu unterrichten. Ich verweise hierzu auf folgenden Link:

https://www.nlwkn.niedersachsen.de/jobs

oder als

Direktdownload

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz

- Direktion -

Am Sportplatz 23
26506 Norden

www.nlwkn.niedersachsen.de

Bewerbungsschluss: 
06.04.2021
Einsatzort: 
30453, 21337, 38120 Hannover, Lüneburg, Braunschweig
Deutschland
Anbieter: 
Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
- Direktion - Aufgabenbereich DZ2 - Personalverwaltung
Am Sportplatz 23
26506 Norden
Deutschland
WWW: 
http://www.nlwkn.niedersachsen.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Frau Oehlerking; zum Verfahren: Herrn Betten, Frau Böden
Telefon: 
0511 3034-3320; 04931 947-196, 04931 947-201
Fax: 
04931-947-222
E-Mail: 
bewerbung.dir@nlwkn.niedersachsen.de
Online-Bewerbung: 
https://karriere-b-obm.niedersachsen.de/home/index?stelleId=80482
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
23.02.2021


zurück nach oben