Referent*in (w/m/d) für das Aufgabengebiet "Naturschutzförderung" im Referat 43 des MLUK

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK)

Beschreibung: 
  • Grundsatzangelegenheiten und landesweite politische Strategien einer Naturschutzförderung zur Umsetzung internationaler, europa- und bundesrechtlicher Vorgaben (u.a. Natura 2000 – Verpflichtungen, EU-Ziele zum Schutz der Biodiversität, Ziele des MAB-Programms der UNESCO)
  • Grundsatzangelegenheiten der Naturschutzförderung durch die Europäische Union (ELER, EGFL, EFRE) und der Bundesförderung (GAK, sonstige Fördermöglichkeiten für den Naturschutz)
  • Programmplanung für den Bereich Naturschutz und Abstimmung innerhalb der Landesregierung
  • Abstimmung und Vertretung der Interessen des Naturschutzes im Bereich der Bundesförderung (insbes. GAK)
  • Erarbeitung von Verwaltungs- und Rechtsvorschriften, Grundsätzen, Leitlinien, fachlichen Standards und Richtlinien, Vorbereitung von Gesetzen im Rahmen der Zuständigkeit
  • Abstimmung und Koordinierung mit anderen Ressorts und nachgeordneten Bereichen des MLUK sowie Vertretung Brandenburgs in LANA/UMK Gremien zur Naturschutzförderung
  • Grundsatzangelegenheiten der Ausgleichszahlungen in Natura 2000 – Gebieten auf der Grundlage des ELER mit dem Ziel der Umsetzung der flächenbezogenen Bewirtschaftungsvorgaben der Schutzgebietsvorschriften in Natura 2000 – Gebieten
  • Grundsatzangelegenheiten der naturschutzrelevanten Agrarumweltmaßnahmen und der Landschaftspflege im Rahmen der Naturschutzförderung über den ELER
Anforderungen: 
  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul- oder Masterstudium in den Fachrichtungen Agrarwissenschaften, Agrarökologie, Landschaftsnutzung und Naturschutz, Landschaftsplanung, Landespflege, Natur- und Umweltschutz, oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • langjährige Verwaltungserfahrung in einer Naturschutz- oder Agrarverwaltung
  • Spezifische Kenntnisse der Europäischen Agrarförderung sowie Finanziellen Förderung im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege, Flächenförderung im Naturschutz und der Agrarumweltmaßnahmen, investive Naturschutzförderung
  • Rechtskenntnisse im Natur- und Umweltrecht, EU - Förderrecht, Haushalts- und Zuwendungsrecht, Agrarförderrecht
  • Vertiefende spezifische Kenntnisse im Bereich Agrarwirtschaft sowie Naturschutz und Landschaftspflege
  • englische Sprachkenntnisse und ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • vorausgesetzt werden weiterhin Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen, ein sehr gutes Denk- und Urteilsvermögen, sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
Bewerbungsschluss: 
20.04.2021
Anbieter: 
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK)
Abteilung 4 - Naturschutz
Henning-von-Tresckow-Str. 2-13
14467 Potsdam
Deutschland
WWW: 
https://mluk.brandenburg.de/mluk/de/
Ansprechpartner/in: 
Herr Baudach
Telefon: 
0331 / 866 7738
E-Mail: 
auswahlverfahren@mluk.brandenburg.de
Online-Bewerbung: 
https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=656195
Sonstiges: 
MLUK - 21/17/43
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
29.03.2021


zurück nach oben