Techn. Sachbearbeiter*in (BA) - Fachrichtung: Umwelt-/ Verfahrenstechnik, Bau-/ Chemie-Ingenieurwesen od. Chemische Technolgie

Regierungspräsidium Darmstadt

Beschreibung: 

Von Abfallwirtschaft bis Zooaufsicht. In der hessischen Landesverwaltung ist das Regierungspräsidium Darmstadt eine Fach- und Bündelungsbehörde mit den größten Standorten in Darmstadt (Hauptsitz), Frankfurt und Wiesbaden. Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt in der Region Frankfurt/Rhein-Main, einer der bedeutendsten Wirtschaftsregionen der Europäischen Union mit über 4 Mio. Einwohnerinnen und Einwohnern.

Wir haben zurzeit ca. 1.600 Beschäftigte mit einem breiten Spektrum an Fachleuten aus den Bereichen: Rechts-, Verwaltungs-, Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaften, Humanmedizin, Tiermedizin und Pharmazie. Damit die Leistungen für die Menschen, Städte und Gemeinden, die Wirtschaft und die Umwelt im Regierungsbezirk Darmstadt weiterhin engagiert und zuverlässig erbracht werden, brauchen wir Sie!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Wiesbaden für das Dezernat IV/Wi 42 "Abfallwirtschaft"

eine Technische Sachbearbeiterin / einen Technischen Sachbearbeiter (Bachelor)

der Studien-/ Fachrichtung Umwelttechnik, Bauingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen oder Chemische Technolgie.

Ihr Einsatzgebiet ist Wiesbaden und Südhessen.

Was Sie erwartet:

  • Sie fertigen immissionsschutzrechtliche (Luftreinhaltung) und abfallrechtliche Stellungnahmen bei der Durchführung von Genehmigungs- und Anzeigeverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) im Bereich von Abfallentsorgungsanlagen an.
  • Sie beurteilen die Anlagentechnik bei Abfallentsorgungsanlagen hinsichtlich der Emissionen von Staub, Lärm und Gerüchen und prüfen Immissionsprognosen.
  • Sie führen Regel- und Anlassüberwachungen für die Bereiche Immissionsschutz und Abfallrecht durch, bearbeiten Nachbarbeschwerden, über-prüfen die Einhaltung der Regeln in Genehmigungsbescheiden nach dem BImSchG und dem KrWG.
  • Sie nehmen technische Prüfungen im Bereich Abfallüberwachung vor (Abfalleinstufung, Prüfung Produkt/Abfall), führen Transportkontrollen durch und prüfen die Zulässigkeit der Entsorgungswege gefährlicher Abfälle.

Was wir bieten:

  • Gute Rahmenbedingungen:
    Sicherer unbefristeter Arbeitsplatz mit 30 Urlaubstagen, Gleitzeit von 6 bis 19 Uhr für eine familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, vielfältigen Formen der Teilzeitbeschäftigung, Homeoffice-Möglichkeiten sowie ein gutes Betriebsklima.
  • Besoldung / Eingruppierung:
    Die Einstellung erfolgt als Beschäftigte oder Beschäftigter nach EG 10 TV-H und ist unbefristet. Eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der Voraussetzungen möglich. Eine Einversetzung von anderen Dienststellen ist bis zur Bes.Gr. A 11 HBesG möglich.
  • Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten:
    Es bestehen gute Beförderungs- und Höhergruppierungsmöglichkeiten sowie vielfältige Fortbildungsangebote im Rahmen unserer Inhouse-Seminare.
  • Sonstige Benefits:
    Ein Landesticket, das zur kostenfreien Nutzung des gesamten ÖPNVs in ganz Hessen berechtigt, vielfältige Angebote zur Gesundheitsförderung, vermögenswirksame Leistungen und vieles mehr…

Die Behörde strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Frauen sind deshalb besonders aufgefordert sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Land Hessen ist Mitglied in der „Charta der Vielfalt“ (www.charta-der-vielfalt.de). Der Umsetzung dieser Ziele fühlen wir uns verpflichtet, insbesondere sprechen wir Menschen jeglichen Geschlechts an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien von Schulabschlusszeugnis und ggf. Arbeitszeugnissen) bis zum 9. Mai 2021 unter Angabe des Aktenzeichens I 12 – 14 – 5e 08/01 (1/E 571) per E-Mail an

axel.tempel@rpda.hessen.de

oder an das Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat I 12 – 14, Luisenplatz 2 in 64283 Darmstadt.

Informationen über das Regierungspräsidium Darmstadt finden Sie auf unserer Homepage:

www.rp-darmstadt.hessen.de.

Anforderungen: 
  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium (Bachelor) der Studien-/Fachrichtung der Studien-/ Fachrichtung Umwelttechnik, Bauingenieurwesen, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen oder Chemische Technologie.
  • Sie besitzen eine Fahrerlaubnis Klasse B (Klasse III), sind uneingeschränkt außendiensttauglich und bereit auch außerhalb der regulären Arbeitszeit Außendienste wahrzunehmen.
  • Sie arbeiten selbstständig, sind konflikt-, entscheidungs- und durchsetzungsfähig und verfügen über eine sichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift in deutscher Sprache.

Die Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Dienst in der Umweltverwaltung ist von Vorteil.

Kenntnisse der Abfallwirtschaft, des Immissionsschutzes und der entsprechenden technischen Vorschriften sowie des Verwaltungsrechtes sind wünschenswert.

Bewerbungsschluss: 
09.05.2021
Einsatzort: 
65189 Wiesbaden
Deutschland
Anbieter: 
Regierungspräsidium Darmstadt
Dezernat I 12 – 14
Luisenplatz 2
64283 Darmstadt
Deutschland
WWW: 
http://www.rp-darmstadt.hessen.de
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Frau Dernier; zum Verfahren: Herr Tempel
Telefon: 
0611 3309-2324; 06151 12-6127
Fax: 
06151 12-5804
E-Mail: 
axel.tempel@rpda.hessen.de
Online-Bewerbung: 
https://rp-darmstadt.hessen.de/...2021-03-24_Stellenausschreibung_lang_0.pdf
Sonstiges: 
Aktenzeichen I 12 – 14 – 5e 08/01 (1/E 571)
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
29.03.2021


zurück nach oben