Mitarbeiter*in mit wissenschaftlicher Hochschulbildung (w/m/d)

Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)

Beschreibung: 

Beim Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) ist am Hauptsitz in Karlsruhe-Durlach zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters mit wissenschaftlicher Hochschulbildung (w/m/d)

für die Konzeption einer Pflanzenschutz-Datenbank für Nutzerinnen und Nutzer der Internetseiten des LTZ Augustenberg sowie deren anschließende Umsetzung zunächst befristet bis zum 31.12.2021 zu besetzen.

Die Stelle ist der Abteilung 3 „Pflanzengesundheit, Futtermittel und Saatgutuntersuchung“ zugeordnet, wobei eine enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit den tangierten Fachreferaten und den Stabsstellen „Information und Kommunikation“ sowie „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ des LTZ und anderen Behörden erforderlich ist.

Das LTZ ist eine Einrichtung im Geschäftsbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Die Einrichtung bearbeitet ein breites Aufgabenspektrum von der angewandten Forschung bis hin zum Wissenstransfer in die Praxis und kooperiert hierbei mit verschiedenen Institutionen im In- und Ausland.

Wir bieten einen interessanten Arbeitsplatz an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Beratung, Praxis und Politik in einem sympathischen Team mit kreativer Arbeitsatmosphäre, vielfältigen Tätigkeiten und innovativen Aspekten sowie flexiblen Arbeitszeiten.

Ihre Perspektive:

Es erwartet Sie eine vielseitige Aufgabe in einem engagierten Team. Durch Ihre Tätigkeit tragen Sie maßgeblich zum Wissens- und Informationstransfer in Verbindung mit den im „Biodiversitätsstärkungsgesetz“ vorgebenen Zielen bei.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Entwicklung eines Konzepts für ein nutzerfreundliches baden-württembergisches Internetangebot mit aktuellen landesspezifischen Pflanzenschutzinformationen, Empfehlungen und Versuchsdaten für den konventionellen und ökologischen Anbau;
  • inhaltliche Konzeption einer Datenbank samt geeigneten Abfrageoptionen mit Hinweisen zur Verminderung des Schaderregerauftretens sowie biologischen, mechanischen und chemischen, Maßnahmen unter Einbindung von Fotos und Informationen zu Schaderregern und Schadbildern;
  • Erarbeitung von Möglichkeiten, aus der Datenbank Tabellen für die jährlich erscheinende Schriftenreihe „Integrierter Pflanzenschutz“ zu generieren;
  • enge Zusammenarbeit mit dem Anbieter einer bestehenden Pflanzenschutz-Datenbank;
  • Einbindung der Datenbank in die Internetseiten des LTZ;

Ihr Profil:

  • Sie haben einen Hochschulabschluss (Dipl. / Univ.) der Allgemeinen Agrar-wissenschaften, Gartenbauwissenschaften oder Agrarbiologie mit Schwerpunkt Pflanzenproduktion oder einen fachlich vergleichbaren Hochschulabschluss als Master Sc. (konsekutiv nach einem Bachelor Sc. in den Agrarwissenschaften oder einem inhaltlich vergleichbaren Studiengang).
  • Sie verfügen über:
  1. gute Kenntnisse im Pflanzenschutz sowohl im Bereich des konventionellen als auch des ökologischen Anbaus;
  2. Erfahrungen im Bereich Wissensmanagement und dem Aufbau von Datenbanken sowie der Einbindung von Datenbanken in Webauftritte;
  3. Kenntnisse im Umgang mit Content-Management-Programmen;
  4. die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und Themen zielgruppengerecht, verständlich und anschaulich darzustellen;
  5. eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit;
  6. einen sicheren Umgang mit MS Office-Programmen.
  • Sie besitzen ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen.
  • Sie arbeiten strukturiert, selbständig und engagiert.
  • Sie verfügen über strategisches Denkvermögen und Verhandlungsgeschick.
  • Sie sind kontaktfreudig, haben ein freundliches Auftreten und können Themen überzeugend präsentieren.
  • Sie bringen hohe Belastbarkeit, Flexibilität, organisatorisches Geschick sowie Durchsetzungsvermögen mit.
  • Sie verfügen über fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens C 2 Niveau).
  • Sie besitzen eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B und sind bereit, die im Rahmen der Tätigkeit erforderlichen Dienstreisen zu unternehmen.

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Bereich Wissenstransfer und zielgruppenorientierter Beratung.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13.

Das LTZ Augustenberg fördert aktiv die Gleichstellung von Frauen im Beruf und fordert daher Frauen besonders zur Bewerbung auf.
Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bei ausländischen Studien- und Berufsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen.

Bitte senden Sie diese unter Angabe der Ausschreibungsnummer 18/2021 sowie ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 21.05.2021 per E-Mail (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf-Format) an

bewerbungen@ltz.bwl.de,

oder - ausnahmsweise - postalisch an das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg, Verwaltung, Neßlerstr. 25, 76227 Karlsruhe. Bitte geben Sie bei Bewerbungen per E-Mail diese Kennziffer unbedingt auch im Betreff Ihrer E-Mail an.
Bitte senden Sie keine Originalunterlagen ein, da diese nicht zurückgeschickt werden.

Die Bewerbungen werden ausschließlich zum Zweck des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung datenschutz-rechtlicher Bestimmungen vernichtet. Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung weisen wir Sie auch auf die Datenschutzerklärung des LTZ Augustenberg unter www.ltz-bw.de hin. Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können Sie unserer Homepage, Bereich Service – Stellenangebote, entnehmen.

Für Rückfragen steht Herr Dr. Glas (Tel.: 0721 / 9468-400) vom LTZ Augustenberg zur Verfügung.
 

Bewerbungsschluss: 
21.05.2021
Anbieter: 
Landwirtschaftlichen Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)
Abteilung 3 „Pflanzengesundheit, Futtermittel und Saatgutuntersuchung“
Neßlerstr. 25
76227 Karlsruhe
Deutschland
WWW: 
https://ltz.landwirtschaft-bw.de/
Ansprechpartner/in: 
Herr Dr. Glas
Telefon: 
0721 9468-400
E-Mail: 
bewerbungen@ltz.bwl.de
Sonstiges: 
Ausschreibungsnummer 18/2021
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
27.04.2021


zurück nach oben