Berater/in (m/w/d) - Projekt: Demonstrationsbetriebe Integrierter Pflanzenbau - Ackerbaustrategie 2035

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Arbeiten Sie mit uns gemeinsam in einem motivierten und engagierten Team für die Grüne Branche!

Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sucht für den Fachbereich 62 - Pflanzenschutzdienst - in Köln-Auweiler baldmöglichst eine/n

Berater/in (m/w/d) für das Projekt "Demonstrationsbetriebe Integrierter Pflanzenbau"

im Rahmen der Ackerbaustrategie 2035

Im Modellvorhaben sollen Demonstrationsbetriebe im Produktionsbereich Ackerbau eingerichtet werden, die den Pflanzenbau und Pflanzenschutz konsequent im Sinne des integrierten Leitbildes praktizieren und dabei die Biodiversität in der Agrarlandschaft stärken.

Ziel ist es, die Kulturpflanzenvielfalt und Fruchtfolge auf den Schlägen zu erhöhen, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren und die Widerstandsfähigkeit gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels zu stärken.

Ergänzend werden innovative und zukunftsweisende Maßnahmen und Strategien erprobt, die noch keine wesentliche Bedeutung im Ackerbau gefunden haben, jedoch über ein hohes Potenzial verfügen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Sie führen Ist-Analysen der Demonstrationsbetriebe aus pflanzenbaulicher, phytosanitärer und naturschonender Sicht durch
  • Sie erstellen Projektanträge und Arbeitspläne für die Demonstrationsbetriebe
  • Sie beraten die Betriebe zu allen Fragen des Integrierten Pflanzenbaus
  • Sie führen praktische Feldbonituren mit den Betriebsleiterinnen und Betriebsleitern auf Schadorganismen und Nützlingen unter Berücksichtigung von Bekämpfungsschwellen durch
  • Sie sind für die Einführung und Etablierung von digitalen Entscheidungshilfen (z.B. ISIP, proPlant, H2OtSpot-Manager, Düngeportal) unter Einbeziehung betrieblicher Daten verantwortlich
  • Zu Ihren Aufgaben gehört die Umsetzung von innovativen und praktikablen Maßnahmen und Verfahren zur Kulturpflanzenvielfalt und Fruchtfolge, Pflanzenschutz, Digitalisierung, Biodiversität auf Praxisebene in Form kleiner Feldversuche
  • Sie unterstützen die Betriebe beim Führen der Schlagkarteien inklusive Plausibilitätsprüfung
  • Sie organisieren Betriebsrundfahrten und führen jährlich Hof-Seminare mit Vor-Ort-Demonstrationen und Winterschulungen durch
  • Sie nehmen an regionalen und überregionalen Arbeitskreisen teil

Was Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium der Agrarwirtschaft/Agrarwissenschaft (Bachelor bzw. Diplom) oder anderer, den Aufgabenschwerpunkten entsprechender Fachrichtung zum Zeitpunkt der Einstellung
  • Fundierte Kenntnisse im Pflanzenbau und Pflanzenschutz sowie im Erkennen von Schadursachen in Ackerbaukulturen sind vorteilhaft
  • Gute Kommunikationsfähigkeit, besonders im Umgang mit landwirtschaftlichen Betrieben
  • Sicherer Umgang mit EDV-Programmen (z.B. MS-Office)
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, exaktes Arbeiten, körperliche Belastbarkeit und gute Beobachtungsgabe
  • Sachkundenachweis Pflanzenschutz ist erwünscht
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen und die Tätigkeit im Außendienst
  • Führerscheinklassen BE und T (oder alte Klasse 3) sind erwünscht

Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten
  • umfassende Fort- und WeiterbildungE-Learning
  • 30 Tage Urlaub
  • zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Kantine
  • Homeoffice
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Stelle ist im Rahmen der Projektlaufzeit bis zum 31.08.2025 befristet zu besetzen.

Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) dotiert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und daher auch für Teilzeitkräfte geeignet. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sind erwünscht

Job kompakt:

  • Bewerbung über Website
  • Besetzung baldmöglichst
  • in Köln-Auweiler

Sie bringen die Bereitschaft und die Fähigkeit mit, teamorientiert, selbständig und innovativ zu arbeiten und sich in fremde und neue Sachverhalte einzuarbeiten? Sie wollen in einem modernen und familienfreundlichen Dienstleistungsunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien arbeiten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

  • Für Vorabinformationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an:

  • Zur Klärung personalrechtlicher Fragen wenden Sie sich bitte an:

Werden Sie Teil des Teams!

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte bis zum 05.02.2023 ausschließlich über das Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen (Anforderungsnummer 1925) ein.

Den Zugang zum Bewerbermanagementsystem der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen erhalten Sie über die Stellenanforderung unter www.landwirtschaftskammer.de/wir/stellen oder direkt unter https://career5.successfactors.eu/sfcareer/jobreqcareer?jobId=1925&company=LandwirtschP.

Bewerbungsschluss: 
05.02.2023
Einsatzort: 
50765 Köln
Deutschland
Anbieter: 
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Fachbereich 62 - Pflanzenschutzdienst -
Gartenstraße 11
50765 Köln-Auweiler
Deutschland
WWW: 
https://www.landwirtschaftskammer.de/gartenbau/standorte/koeln/index.htm
Ansprechpartner/in: 
fachl.: Jonas Hett, Dr. Ellen Richter; zum Verfahren: Carolin Volks
Telefon: 
0221 5340-450; 0251 2376-643
Online-Bewerbung: 
https://www.landwirtschaftskammer.de/wir/stellen/index.htm
Sonstiges: 
Anforderungsnummer 1925
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
22.12.2022