fachtechnische Sachbearbeitung im Dezernat 51 "Natur- & Landschaftsschutz, Fischerei" (m/w/d)

Bezirksregierung Köln

Beschreibung: 

Bei der Bezirksregierung Köln ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

fachtechnische Sachbearbeitung im Dezernat 51 (Natur- und Landschaftsschutz, Fischerei) (m/w/d)

(Entgeltgruppe 11 TV-L) befristet mit 30 Wochenstunden bis 31.07.2023 am Standort Köln zu besetzen.

Die Bezirksregierung Köln ist eine moderne, leistungsfähige und bürgerfreundliche Behörde der staatlichen Mittelinstanz. Sie ist eine Bündelungsbehörde, die in ihrem Bezirk alle Ressorts der Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen vertritt. Die Bezirksregierung Köln ist mit rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der großen Behörden im Land NRW.

Zur Unterstützung suchen wir eine weitere Sachbearbeitung.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die fachtechnischen Aufgaben der Bezirksregierung als höhere Naturschutzbehörde, insbesondere:

  • Überwachung von festgesetzten Kompensations- und Artenschutzmaßnahmen aus Zulassungsverfahren
  • fachaufsichtliche Prüfung der Verwendung des Ersatzgeldes durch die unteren Naturschutzbehörden;
  • Koordinierung der Verwendung des Ersatzgeldes durch die höhere Naturschutzbehörde )Flächererwerb, Planung und Umsetzung von Maßanhmen einschl. Unterhaltung)
  • Erstellung von Stellungnahmen in unterschiedlichen Planungs- und Zulassungsverfahren, insbesondere im Hinblick auf die Eingriffsregelung, die artenschutzrechtlichen Vorschriften sowie die Verträglichkeit mit den Erhaltungszielen von Natura 2000-Gebieten bzw. mit dem Schutzzweck von Schutzgebietsverordnungen

im Weiteren:

  • fachliche Prüfung von Anträgen und von Verwendungsnachweisen sowie Durchführung von Vor-Ort-Kontrollen im Rahmen von Förderprogrammen der EU (ELER), des Bundes und des Landes NRW
  • Beurteilung der Schutzwürdigkeit bestimmter Teile von Natur und Landschaft und Durchführung von Verfahren zum Erlass ordnungsbehördlicher Schutzgebietsverordnungen
  • Mitwirkung bei der Rechtsprüfung von Landschaftsplänen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Abschluss Bachelor oder Master (FH oder Uni) oder Dipl.Ing. (FH oder Uni) der Fachrichtungen Landespflege, Landschaftsplanung oder Landschaftsökologie oder vergleichbare Fachrichtungen

Persönliches Anforderungsprofil

  • Berufserfahrung in o.g. Aufgabenbereichen wünschenswert, bevorzugt mit Verwaltungserfahrung und/oder im Bereich ökologische Baubegleitung sowie Ausschreibung landschaftspflegerischer Maßnahmen
  • Fundierte Fachkenntnisse zur Beurteilung von landschaftsbezogenen Planungen und Maßnahmen
  • Kenntnisse im Fachplanungs-, Raumplanungs- und Verwaltungsrecht
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in naturschutzrechtliche und verwaltungsrechtliche Themen
  • ein gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache
  • Selbständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Konfliktfähigkeit
  • sicherer Umgang mit den wichtigsten MS Office-Anwendungen
  • Kenntnisse im Umgang mit GIS-Anwendungen erwünscht
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Führung eines Dienstfahrzeuges

Wir bieten Ihnen:

  • ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • gute berufliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • tarifliche Leistungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) sowie eine Vergütung mit der Entgeltgruppe 11 TV-L
  • eine betriebliche Zusatzversorgung (VBL)
  • die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten, moderne Teilzeitmodelle, die Möglichkeit von Telearbeit in vielen Bereichen
  • am Standort Köln den Erwerb eines Jobtickets
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • eine selbstständige Tätigkeit in einem engagierten und aufgeschlossenen Team
  • Raum für Eigeninitiative, Verantwortung und die Möglichkeit, Ideen einzubringen
  • angenehme, offene Arbeitskultur mit Gestaltungsmöglichkeiten kombiniert mit der Sicherheit und den vielfältigen Möglichkeiten einer Landesmittelbehörde in NRW

Allgemeines:

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne von § 2 Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch (SGB IX) oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können (Kopie des Ausweises bzw. der Gleichstellung bitte beifügen).

Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen erfüllen, werden begrüßt. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um einen entsprechenden Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten.

Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (www.kmk.org/zab). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

  • Für fachliche Rückfragen zu dem zu besetzenden Arbeitsplatz wenden Sie sich bitte an Frau von Andrian-Werburg, Dezernat 51, Tel. (0221) 147-3403, oder per Mail: franziska.andrian-werburg@bezreg-koeln.nrw.de
  • Bei Fragen zu dem Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an das Personaldezernat – Frau Heuer - unter der Telefonnummer (0221) 147-2705 oder unter annika.heuer@bezreg-koeln.nrw.de.

Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) richten Sie bitte bis zum 05.12.2021 über das Online-Bewerbungsportal BV Plus an die Bezirksregierung Köln unter folgendem Link:

http://bewerbung-nrw.de/BVPlus/?stellenID=97093433

Ausnahme für Blinde und sehbehinderte Bewerber:

Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) richten Sie bitte bis zum 05.12.2021 (Datum des Eingangs bei der Bezirksregierung Köln) ausschließlich per E-Mail unter Angabe des Aktenzeichens 11.01.-Dez. 51 an das Postfach
Bewerbung03@bezreg-koeln.nrw.de.

Hinweise:

Bitte beachten Sie folgendes bei Ihrer Bewerbung per Email:  Die Bewerbung muss als eine .pdf-Datei inklusive aller geforderten Unterlagen an die
Bezirksregierung Köln gesendet werden. Benennen Sie Ihre Datei bitte in der folgenden Weise: JJJJMMTT_Nachname_Vorname (Beispiel: 20200101_Mustermann_Hans).

Bewerbungsschluss: 
05.12.2021
Anbieter: 
Bezirksregierung Köln
Börsenplatz 1
50667 Köln
Deutschland
WWW: 
https://bezreg-koeln.nrw.de/...internet/leistungen/abteilung05/51/index.html
Ansprechpartner/in: 
Für fachl.: Frau von Andrian-Werburg; zum Verfahren: Frau Heuer
Telefon: 
0221 147-3403; -2705
E-Mail: 
Bewerbung03@bezreg-koeln.nrw.de
Online-Bewerbung: 
http://bewerbung-nrw.de/BVPlus/?stellenID=97093433
Sonstiges: 
Aktenzeichen 11.01.-Dez. 51; PDF-Name: JJJJMMTT_Nachname_Vorname
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
24.11.2021
zurück nach oben