Sachbearbeitung Zentrale Dienste (m/w/d)

Wald und Holz NRW

Beschreibung: 

Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen betreut derzeit als Einheitsforstverwaltung mit 15 in der Fläche zuständigen Regionalforstämtern als Dienstleister rund 364.000 ha privaten und kommunalen Waldbesitz und bewirtschaftet ca. 120.000 ha landeseigene Waldflächen. Darüber hinaus gehören zu Wald und Holz NRW der Nationalpark Eifel. Wald und Holz NRW ist ferner für die Wahrnehmung von hoheitlichen Aufgaben nach dem Landesforst- und Gemeinschaftswaldgesetz zuständig.

Das Regionalforstamt Ruhrgebiet umfasst eine Waldfläche von 74.700 ha (22 % Bewaldungsprozent), davon 28.400 ha Kommunalwald (14.500 ha RVR) und 41.800 ha Privatwald. Kommunen werden von Dritten beförstert oder sind Mitglieder in Forstbetriebsgemeinschaften. Mit zwölf von den 14 Forstbetriebsgemeinschaften (rd. 23.000 ha, rd. 2.000 Forst-betriebe) bestehen aktuell Verträge im Rahmen der direkten Förderung. Die Forstbetriebsgemeinschaften verteilen sich regional auf vier Forstwirtschaftliche Vereinigungen mit jeweils eigenen Holzverkaufsorganisationen.

Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die bisher noch nicht beim Land Nordrhein-Westfalen beschäftigt waren.

Dienstort ist Gelsenkirchen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Finanz- und Anlagenbuchhaltung
  • Büroorganisation / interne Serviceleitungen am Empfang
  • Bestellung und Beschaffung mit MACH Web
  • Unterstützung bei der Organisation und Logistik von Veranstaltungen und Tagungen im Regionalforstamt Ruhrgebiet
  • Allgemeine Verwaltungsassistenz

Wir bieten Ihnen:

Die Stelle ist bei Vorliegen der entsprechenden beruflichen Qualifikation und der Bewährung nach der Entgeltgruppe 06 des TV-L bewertet.

Darüber hinaus bietet Wald und Holz NRW

  • eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben
  • eine flexible Arbeitszeitregelung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • die Möglichkeit zur alternierenden Heim- bzw. Telearbeit
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • ein breites Angebot im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein attraktives Fortbildungsangebot

Auswahlverfahren:

Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Das sich anschließende Auswahlverfahren beinhaltet ein teilstrukturiertes Interview.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne von § 2 Sozialgesetzbuch – Neuntes Buch – (SGB IX) oder für Personen, die danach gleichgestellt werden können (Grad der Behinderung von mindestens 30).

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung möglichst in einem pdf-Dokument mit max. 12 MB übersandt wird und dass cloud-gestützte Bewerbungen oder solche, die komprimierte Dateien enthalten, aus Sicherheitsgründen nicht berücksichtigt werden können.

Anforderungen: 

Ihr fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation oder Büromanagement, Bürokauffrau/-kaufmann, Industriekauffrau/-kaufmann, Groß- und Außenhandelskauffrau/-kaufmann, Verwaltungsfachangestellte/r, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r oder vergleichbar
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Finanzbuchhaltung und verwaltungstechnischen Aufgaben sind wünschenswert
  • sämtliche Arbeitszeugnisse mit mindestens der Note „gut“
  • Bereitschaft, sich in die Buchhaltungssoftware MACH einzuarbeiten
  • sicherer Umgang der relevanten Office-Programme
  • freundliches, gepflegtes Auftreten
  • kunden- und serviceorientierte Arbeitsweise

Ihr persönliches Anforderungsprofil:

Im Fachgebiet Zentrale Dienste des Regionalforstamts Ruhrgebiet arbeiten Sie mit anderen Kollegen/Innen im Bereich der Verwaltung zusammen. Erwartet werden vor allem die Fähigkeit zu teamorientierter, kooperativer Arbeitsweise, Motivation, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit. Sie bringen eine hohe Bereitschaft mit, sich in die spezielle Materie des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen einzuarbeiten. Die Funktion ist mit der Bereitschaft verbunden, bei Veranstaltungen auch außerhalb der regulären Servicezeiten zu arbeiten.
Gute Auffassungsgabe auch bei komplexen Zusammenhängen, gutes konzeptionelles Denkvermögen und Fähigkeit zu strukturiertem, eigenverantwortlichen Arbeiten, die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten, ein freundliches Auftreten und sichere Ausdrucksfähigkeit werden vorausgesetzt.

Bewerbungsschluss: 
31.08.2022
Einsatzort: 
45897 Gelsenkirchen
Deutschland
Anbieter: 
Wald und Holz NRW
Regionalforstamt Ruhrgebiet
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147 Münster
Deutschland
WWW: 
https://www.wald-und-holz.nrw.de/
Ansprechpartner/in: 
Verfahren: Sebastian Dietrich / Fachlich: Peter Bergen
Telefon: 
+49525191797115 bzw. +4920994773111
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
095-17-00-101- RFA 13
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
04.08.2022