Funktion (m/w/d) der Online-Redaktion

Nationalparkforstamt Eifel

Beschreibung: 

Wald und Holz NRW besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 2 Jahre

bei der Nationalparkverwaltung Eifel

im Fachgebiet Kommunikation und Naturerleben

die Funktion (m/w/d) der Online-Redaktion

Die Ausschreibung richtet sich an Personen, die bisher noch nicht beim Land Nordrhein-Westfalen beschäftigt waren.

Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen als Einheitsforstverwaltung betreut mit seinen Regionalforstämtern als Dienstleister rund 360.000 ha privaten und kommunalen Waldbesitz und bewirtschaftet landeseigene Waldflächen. Darüber hinaus nimmt der Landesbetrieb die Verwaltung des Nationalparks Eifel aus dem Geschäftsbereich des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Verkehr NRW wahr und ist ferner für alle hoheitlichen Aufgaben nach dem Landesforst- und Gemeinschaftswaldgesetz zuständig.

Der Nationalpark Eifel wurde 2004 eingerichtet. Für dessen Verwaltung ist die Nationalparkverwaltung Eifel gemäß der „Verordnung über den Nationalpark Eifel (NP-VO Eifel)“ zuständig. Der Nationalpark umfasst zurzeit rund 7.300 Hektar Landes-, 3.200 Hektar Bundesfläche und rund 300 Hektar Wasserverbands- und Stiftungsflächen.

Das Fachgebiet „Kommunikation und Naturerleben“ ist eines von derzeit acht Fachgebieten der Nationalparkverwaltung.

Das Fachgebiet ist für die Öffentlichkeitsarbeit und das Besuchermanagement im Nationalpark Eifel verantwortlich. Es konzipiert und betreut vielfältige Naturerlebnisangebote sowohl im Dienstleistungsbereich als auch zum „Erleben auf eigene Faust“ für Menschen mit und ohne Behinderung. Hierzu gehören auch vier Ausstellungen in sogenannten Nationalpark-Toren und 16 Nationalpark-Infopunkte.

Das Fachgebiet ist außerdem für die Zusammenarbeit mit zahlreichen regionalen Partnern (ÖPNV, Tourismus, Kommunen, Naturpark) sowie das Ehrenamts-, Event- und Beschwerdemanagement zuständig.

Dienstort ist Schleiden-Gemünd; eine Verlegung der Dienststelle an den Standort Vogelsang im Stadtgebiet Schleiden ist vom Land beabsichtigt.

Aufgabenschwerpunkte:

Redaktion digitale Medien - Internetseite, soziale Medien und zentrale Mediensteuerung:

  • Redaktionelle Betreuung der responsiven, (nach BITV 2.0) barrierefreien und viersprachigen (D, EN, NL, F) Internetseite (www.nationalpark-eifel.de) mithilfe eines Content Management Systems: Recherchieren, formulieren, redigieren, gestalten und eingeben von Texten, Karten, Bildern und Videos
  • Redaktionelle Betreuung der Nationalpark-Fanpage bei Facebook (recherchieren, formulieren, redigieren und eingeben von Texten, Bildern und Videos sowie Bearbeitung von Anfragen und Rückmeldungen der Facebook-Nutzer) sowie Instagram und Youtube
  • Laufende Kontrolle der Darstellungen zum Nationalpark Eifel auf Internetpräsentationen Dritter
  • Pflege, Entwicklung und Einspeisung von digitalen tagesaktuellen Informationen in die Nationalpark-Tore und die Nationalpark-Infopunkte mittels einer über das Internet gestützten zentralen Mediensteuerung

Weitere Aufgaben:

  • Konzeption und Redaktion von Printmaterialien der Nationalparkverwaltung
  • Erstellung von redaktionellen Text- und Bildbeiträgen für (Fach-)Publikationen Dritter
  • Organisation von Veranstaltungen der Nationalparkverwaltung in Kooperation mit externen Partnern
  • Vorträge und Präsentationen vor Multiplikator*innen und Fachgruppen
  • Erstellen von Bildmaterial (Fotos und Bewegtbilder) für die Medien der Nationalparkverwaltung
  • Pressearbeit im Vertretungsfall

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Hochschulstudium mit Bachelor-Abschluss oder höherwertigerem Abschluss im Bereich Medienwirtschaft, Medienwissenschaft, Geographie, Umweltmanagement, Tourismus, Forstwirtschaft oder artverwandten Studiengängen
  • Erfahrung in der Onlineredaktion und hohe Affinität zum Internet sowie sozialen Medien
  • Erfahrungen mit den Anforderungen einer barrierefreien Internetseite
  • Professioneller Schreibstil, sichere Rechtschreibung und Grammatik
  • Gespür für Layout, Gestaltung, Fotos und Filme
  • Erfahrungen mit Bildbearbeitungsprogrammen
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise.
  • Kenntnisse Medien- und Öffentlichkeitsarbeit sind von Vorteil
  • Praktische Erfahrungen in einem Großschutzgebiet und Kenntnisse zu Naturschutzthemen – im Idealfall in einem Nationalpark - wünschenswert
  • Fremdsprachenkenntnisse erwünscht (bitte Sprachen und Kenntnislevel angeben)

Persönliches Anforderungsprofil:

Als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung Eifel sollten Sie Begeisterung für Naturschutz und das Wesen eines Nationalparks mitbringen. Erwartet werden außerdem eine schnelle Auffassungsgabe, ein sorgfältiger, zuverlässiger und zugleich kreativer Arbeitsstil (auch unter Zeitdruck) sowie ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft (mitunter auch außerhalb der normalen Arbeitszeiten).

Ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Flexibilität, sozialer und kommunikativer Kompetenz sowie ein sicheres Auftreten sind Voraussetzungen. Ferner sollten Verhandlungsgeschick sowie die Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten mitgebracht werden.

Wir bieten Ihnen:

Tätigkeit an einem Arbeitsplatz in einem landschaftlich reizvollen Umfeld und die Möglichkeit an der Weiterentwicklung des Nationalparks Eifel aktiv und kreativ mitwirken zu können.

Die Stelle ist bei Vorliegen der entsprechenden beruflichen Qualifikation und der Bewährung nach EG 11 TV-L bewertet.

Darüber hinaus bietet die Stelle:

  • eine berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben
  • eine flexible Arbeitszeitregelung
  • eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
  • ein breites Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • ein attraktives Fortbildungsangebot
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ihre Bewerbung:

Die eingehenden Bewerbungen werden einer Vorauswahl unterzogen. Das sich anschließende Auswahlverfahren beinhaltet ein teilstrukturiertes Interview und eine Arbeitsprobe.

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Be werbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Dies gilt auch für Gleichgestellte im Sinne von § 2 Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch - (SGB IX) oder Personen, die danach gleichgestellt werden können (Grad der Behinderung von mindestens 30).

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre Bewerbung richten sie bitte per E-Mail (möglichst in einem pdf-Dokument, nicht größer als 12 MB)

unter Angabe des Aktenzeichens „NLP-Verwaltung Eifel, Online-Redaktion“

bis zum 28.08.2022 (Eingang bei meiner Dienststelle) an

bewerbung@wald-und-holz.nrw.de

Ich bitte Sie zu beachten, dass cloud-gestützte Bewerbungen oder solche, die komprimierte oder mit Makros versehene Dateien enthalten, aus Sicherheits gründen nicht berücksichtigt werden können.

  • Für Rückfragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Bölscher (Tel.: 0251/91797-126),
  • für Auskünfte zum Aufgabenzuschnitt und zum Anforderungsprofil der ausgeschriebenen Stelle Herr Lammertz (Tel.: 02444/9510-42) zur Verfügung.

Detaillierte Informationen zum Nationalpark Eifel und seiner Verwaltung finden Sie unter www.nationalpark-eifel.de.

Bewerbungsschluss: 
28.08.2022
Anbieter: 
Nationalparkforstamt Eifel
Wald und Holz NRW
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Deutschland
WWW: 
https://nationalpark-eifel.de/
Ansprechpartner/in: 
zum Verfahren: Herr Bölscher; fachl.: Herr Lammertz
Telefon: 
0251 91797-126; 02444 9510-42
E-Mail: 
bewerbung@wald-und-holz.nrw.de
Sonstiges: 
Aktenzeichen „NLP-Verwaltung Eifel, Online-Redaktion“
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
05.08.2022