Bundesfreiwilligendienst Umweltbildung

Auwaldstation Leipzig

Beschreibung: 
Ab 01.04.2019 ist in der Auwaldstation Leipzig eine Stelle über den Bundesfreiwilligendienst im Bereich Umweltbildung zu vergeben.

Die/den Freiwillige/n erwartet ein abwechslungsreiches, spannendes Arbeitsfeld und einer der schönsten Arbeitsplätze Leipzigs. Hierbei wird sie/er zu einem großen Teil bei der Umweltbildungsarbeit mitwirken und bekommt somit einen Einblick in unterschiedliche und interessante Themenkomplexe.

Weitere Aufgaben umfassen:
  • Vorbereiten und Durchführen von Umweltbildungsveranstaltungen mit Kinder, Jugend- und Erwachsenengruppen
  • Entwicklung und Erarbeitung von eigenen Veranstaltungsideen oder thematischen Führungen (z.B. für die Ferien)
  • Erarbeitung von Informationsmaterialien, Flyern und Schautafeln
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Landschaftspflege und gärtnerische Tätigkeiten auf unserem Außengelände
  • Unterstützung bei gestalterischen Tätigkeiten
  • Präsentation der Auwaldstation bei externen Veranstaltungen
  • Besucherinformation
  • Es besteht die Möglichkeit eigene Ideen und Projekte einzubringen.
Anforderungen: 
  • Interesse an den Themen Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit
  • Erfahrung im Bereich der Umweltbildung ist wünschenswert
  • sicheres Auftreten und die Fähigkeit vor Gruppen zu sprechen
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse
  • sicherer Umgang mit MS-Office Programmen (Powerpoint, Word, Excel)
  • gute Selbstorganisation, Kontaktfreudigkeit und eine selbständige, sowie zuverlässige Arbeitsweise
  • Persönliches Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität sowie Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt
  • Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und Feiertagen

Bewerbungen bitte nur per E-Mail an auwaldstation@t-online.de
Bewerbungsschluss: 
22.02.2019
Anbieter: 
Auwaldstation Leipzig
Schlossweg 11
04159 Leipzig
Deutschland
WWW: 
http://www.auwaldstation.de
Ansprechpartner/in: 
Sebastian Günther
Telefon: 
0341 4621 895
E-Mail: 
auwaldstation@t-online.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
10.01.2019


zurück nach oben