Bachelor of Engineering, Umwelt- oder Verfahrenstechnik mit vertieften Kenntnissen im Bereich Siedlungswasserwirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation

Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf

Beschreibung: 
Wir suchen
Bachelor of Engineering, Umwelt- oder Verfahrenstechnik mit vertieften Kenntnissen im Bereich Siedlungswasserwirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation
(EG 11 TVöD)
für das Umweltamt

Das Umweltamt nimmt weitgehend alle städtischen Aufgaben des ordnungsbehördlichen, betrieblichen und vorsorgenden Umweltweltschutzes wahr. Die Stelle befindet sich im Sachgebiet Gewässerbewirtschaftung.

Ihre Aufgaben u.a.:
  • fachtechnische Prüfung der Antragsunterlagen einschließlich der Nachweise der Gewässerverträglichkeit nach BWK M3/M7
  • Bearbeitung wasserrechtlicher Genehmigungsanträge für Abwasserbehandlungsanlagen (insbesondere Regenklärbecken), Kanalnetzanzeigen sowie Erlaubnisanträgen für Einleitungen in Gewässer
  • Abnahme von kommunalen Abwasseranlagen
  • Überwachung von Abwasseranlagen und Einleitungen
  • Mitarbeit in der Umweltalarmbereitschaft
  • Fischereiangelegenheiten (im Vertretungsfall).

Ihr Profil:
  • fundierte Kenntnisse der technischen Regelwerke zur Abwasser- und Niederschlagswasserbeseitigung und des Wasserrechts
  • Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit, selbstständig, eigeninitiativ, systematisch und zielgerichtet zu arbeiten
  • Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • gute IT-Kenntnisse (Standard Office, Geoinformationssysteme und Datenbanksoftware)
  • Eignung und gute körperliche Konstitution für die Vor-Ort-Begehungen von Abwasserbehandlungsanlagen und Sonderbauwerken erforderlich
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B und die Bereitschaft ein Dienstfahrzeug zu führen.

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 04.03.2019 an die Stadtverwaltung, Amt 10/623, Kennziffer 19/04/01/19/156, 40200 Düsseldorf, E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de. E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.* Ansprechpartnerin: Frau Christiane Lindhorst, Telefon (0211) 89-9 58 40, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.09.
  • Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt
werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.
Bewerbungsschluss: 
04.03.2019
Einsatzort: 
40xxx Düsseldorf
Deutschland
Anbieter: 
Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Düsseldorf
Amt 10/623, Kennziffer 19/04/01/19/156
40200 Düsseldorf
Deutschland
Ansprechpartner/in: 
Frau Christiane Lindhorst
Telefon: 
(0211) 89-9 58 40
E-Mail: 
personalwirtschaft@duesseldorf.de
Sonstiges: 
Kennziffer 19/04/01/19/156
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
08.02.2019


zurück nach oben