Schutzgebietsbetreuung bei Ökologischer NABU-Station Ostfriesland (ÖNSOF)

NABU Niedersachsen e.V,

Beschreibung: 
Auf der Grundlage einer Kooperation mit den Landkreisen Aurich und Wittmund sowie der Stadt Emden hat der NABU Niedersachsen e.V. für Aufgaben der Schutzgebietsbetreuung die Ökologische NABU-Station Ostfriesland eingerichtet. Gefördert wird diese vom Land Niedersachsen. Ziel ist die Qualitätssicherung des NATURA 2000-Netzes mit daran angebundenen Natur- und Landschaftsschutzgebieten sowie dem Schutz bedrohter Arten. Aufgabenschwerpunkte bilden bislang die Entwicklung und Umsetzung von Schutzkonzepten und Maßnahmen für Wiesenvögel, Säbelschnäbler, Trauerseeschwalbe, Neuntöter, Kreuzotter, Kreuzkröte, Knoblauchkröte, die FFH-LRT der Hoch- und Niedermoorlandschaften sowie Schutzmaßnahmen für ausgewählte Pflanzen- und Insektenarten. Weitere Aufgaben sind die Unterstützung der Unteren Naturschutzbehörden bei der Aufstellung und Umsetzung der Managementpläne für die NATURA 2000-Gebiete.

Kurzfristig wollen wir unser engagiertes Team verstärken: Möglichst zum 1.4. soll eine zunächst bis zum 31.12.2021 befristete Stelle (30 h/Woche) besetzt werden. Die Weiterbeschäftigung ab 2022 wird in Abhängigkeit von der Fortsetzung der Landesförderung angestrebt. Eine Aufstockung bis zu einer vollen Stelle über Aufträge und zusätzliche Projektmittel ist voraussichtlich möglich. Die Bereitschaft zur Übernahme einer Vollzeitbeschäftigung sollte vorhanden sein.

Zu den vielfältigen Betätigungsfeldern gehören unter anderem:
  • Durchführung zielgerichteter Untersuchungen und Erfolgskontrollen zur Ableitung konkreter Schutzmaßnahmen und Projekte
  • Vorbereitung, Abstimmung und Begleitung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Vorbereitung und Ausarbeitung von Projekten und Förderanträgen (z.B. EU- und Landesförderprogramme, Stiftungen)
  • Projekt- und Bauleitung bei der Durchführung von praktischen Umsetzungsmaßnahmen (inkl. Durchführung von Ausschreibungen, projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit, Anleitung ehrenamtlicher Helfer)
  • Erstellen von Dokumentationen, Verfassen von Berichten und Mithilfe bei Projektabrechnungen
Anforderungen: 
Sie möchten sich engagiert in unserem Team dafür einsetzen, dass der Zustand der Schutzgebiete in Ostfriesland nachhaltig verbessert wird und die regionale biologische Vielfalt erhalten bleibt? Dann sind Sie bei uns richtig, wenn Sie auch
  • einen Studienabschluss in Landschaftsökologie, Landschaftspflege, Biologie oder eines vergleichbaren Studienganges haben,
  • gute vegetationskundliche, floristische und faunistische Kenntnisse (insbesondere Vögel, wünschenswert: Amphibien, Reptilien, eine Insektenartengruppe) besitzen,
  • GIS (eingesetzt wird QGIS) und die gängigen MS-Office-Programme sicher einsetzen können,
  • über Grundkenntnisse im Vergaberecht verfügen,
  • ein gutes praktisches Verständnis und organisatorisches Talent haben,
  • selbstständig arbeiten können,
  • bei Arbeitsspitzen und entsprechend der fachlichen Anforderungen zu flexiblen Arbeitszeiten bereit sind und
  • gut mit Menschen umgehen können.
Berufserfahrung in den Aufgabenfeldern der Schutzgebietsbetreuung und Erfahrungen in der Kartierung von Biotoptypen, der ostfriesischen FFH-Lebensraumtypen sowie in der Anwendung des Vergaberecht sind von Vorteil.
Zur dienstlichen Nutzung Ihres eigenen PKW sollten Sie gegen Unkostenerstattung bereit sein.

Wir bieten:
- ein interessantes und sehr abwechslungsreiches Aufgabenspektrum in attraktiven Naturgebieten Ostfrieslands
- Mitarbeit in einem engagierten Team in Niedersachsens größtem Naturschutzverband
- Gestaltungsmöglichkeiten bei der Entwicklung neuer Projekte und Konzepte

Es wird um Zusendung Ihrer digitalen Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung gebeten. Eine Rücksendung von auf dem Postweg eingereichten Unterlagen können wir nicht zusichern.

Datenschutzinformation: Der NABU Niedersachsen e.V.,(Kontaktdaten s.o.) verarbeitet Ihre Daten (u.a. aus Ihrem Bewerbungsschreiben, dem Lebenslauf und den Zeugnissen) als verantwortliche Stelle gem. Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 BDSG n.F. im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Eine Verarbeitung auf der Basis von Art. 6 (I) f) DSGVO kann im Rahmen der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen erfolgen. Zugriff auf Ihre Daten haben ausschließlich befugte Mitarbeiter. Ggf. erfolgt eine Weitergabe an sog. Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO z.B. für die Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen. Ihre Daten werden nicht an Dritte übermittelt. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung werden Ihre Daten in die Personalakte überführt, andernfalls werden Ihre Daten spätestens 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzkonform gelöscht bzw. vernichtet. Sie haben in den Grenzen der §§ 34, 35 BDSG n.F. das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Widerspruch, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Löschung Ihrer Daten. Ferner haben Sie ein Beschwerderecht gegenüber der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde. Sollten Sie uns per Email über das Internet kontaktieren wollen, weisen wir darauf hin, dass die Daten unverschlüsselt übertragen werden. Für die Sicherheit dieser Datenübertragung übernehmen wir keine Verantwortung.
Bewerbungsschluss: 
08.03.2019
Anbieter: 
NABU Niedersachsen e.V,
Ökologische NABU-Station Ostfriesland
Forlitzer Str. 156
26624 Südbrookmerland
Deutschland
WWW: 
http://www.nabu-station-ostfriesland.de
Ansprechpartner/in: 
Michael Steven
Telefon: 
0172-5146633
E-Mail: 
michael.steven@NABU-Station-Ostfriesland.de
(Ursprünglich) veröffentlicht am: 
09.02.2019


zurück nach oben