Vielseitiger Forstassessor sucht Forstbetrieb / Sägewerk / Verwaltung im Raum Mittel-/ Osthessen als Berufseinstieg

Beschreibung:
Im Anschluss an mein Forstreferendariat beim Landesbetrieb HessenForst suche ich einen Berufseinstieg im "klassischen" Forstsektor im Raum Mittel- bzw. Osthessen. Vorzugsweise suche ich eine Vollzeitstelle.
Durch meine vielfältige, facettenreiche und abwechslungsreiche Ausbildung bringe ich ein breites Portfolio an Theorie und Wissen mit, welches durch das Referendariat und diverse Praktika sinnvoll mit praktischem Wissen ergänzt wurde.

Sofern Sie auf der Suche nach einem motivierten und wissbegierigen jungen Mitarbeiter sind, sind Sie bei mir genau richtig. Ich lasse Ihnen sehr gerne meine kompletten Bewerbungsunterlagen zukommen. Kontaktieren Sie mich bitte hierzu per E-Mail.
Ich würde mich freuen Sie und Ihr Unternehmen bald kennenlernen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Käppeler
Qualifikation:
Nach meinem 5-jährigen Bachelor- und Masterstudium der Forstwirtschaft und der Forstwissenschaften an der Albert-Ludwig-Universität in Freiburg (2011-2016) habe ich im direkten Anschluss das zweijährige Forstreferendariat beim Landesbetrieb HessenForst begonnen mit dem Ziel das im Rahmen der Hochschulausbildung erworbene theoretische Wissen, durch praktische Tätigkeiten zu erweitern, Einblicke in Betriebliches-, als auch Verwaltungshandeln zu erhalten und erste berufliche Erfahrung zu sammeln. Zu meinen Tätigkeitsschwerpunkten zählten u.a. die Erstellung forstlicher Gutachten im Rahmen der Abschussplanung, Holzerntemaßnahmen zu begleiten und den Holzverkauf bzw. die Holzvorzeigung vorzunehmen, eine Gesellschaftsjagd zu planen und zu leiten, sowie bei der kommunalen Wirtschaftsplanung betreuter Kommunen mitzuwirken. Folglich sind mir sowohl die Prozesse als auch die dazugehörige EDV bekannt und gut vertraut. Mein Tätigkeitsspektrum war weit gestreut, was für mich jedoch den Reiz meiner bisherigen Tätigkeiten ausgemacht hat.
Darüber hinaus konnte ich im Zuge diverser Praktika während und vor meines Studiums umfangreiche Erfahrungen in privaten Forstbetrieben sammeln.
Wissenschaftliche Hilfsarbeiten während meines Studiums an der forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt in der Abteilung Waldnutzung in Freiburg ließen mich zudem auch die wissenschaftlichen Herangehensweisen, Methoden und Arbeitswelt kennenlernen und anwenden.
Aufgrund eines Ferienjobs sind mir auch die Arbeiten eines Forstsachverständigen nicht fremd.

Berufliche Ausbildung:
Juni 2017 – Mai 2019 - Forstreferendariat beim Landesbetrieb HessenForst Forstassessor: 9,86 Punkte
Oktober 2014 - Dezember 2016 - Masterstudium "Forstwissenschaften" an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. Master of Science: 1,8
Oktober 2011 - Juli 2014 - Bachelorstudium "Waldwirtschaft und Umwelt" an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. Bachelor of Science: 1,8

Schulische Ausbildung:
September 1998 - Juni 2011 - Albertus-Magnus-Gymnasium in Rottweil Allgemeine Fachhochschulreife: 1,9

Praktika:
Vorpraktikum fürs Studium im Winter 2010/11 (8 Wochen) - Gräfliche Forst- und Güterverwaltung Graf von Bissingen und Nippenburg Dietingen-Hohenstein
12.08.2013 - 13.09.2013 - Stora Enso Skog AB Schweden, Hällefors
10.08.2015 - 20.09.2015 - Staatsforstbetrieb Sachsenforst Forstbezirk Neustadt
07.11.2016 - 02.12.2016 - Gräfliche Forst- und Güterverwaltung Graf von Bissingen und Nippenburg Dietingen-Hohenstein

Berufliche Nebentätigkeiten:
alljährlich seit Sommer 2006 während der Schul- bzw. Semesterferien -Gräfliche Forst- und Güterverwaltung Graf von Bissingen und Nippenburg Dietingen-Hohenstein; Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Mithilfe bei der Holzernte, Holzauszeichnung, Hiebsausweisung und Hiebskennzeichnung
  • Jungbestandspflege
  • Christbaumverkauf

November - Dezember 2013 - Hilfsarbeiten für Forstsachverständigen Götz Crocoll, Nenzingen
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Datenaufnahme beschädigter Stämme entlang eines Verkehrssicherungshiebes
  • Waldvermögensverlustberechnung

April 2013 - Mai 2017 - Hilfswissenschaftler an der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) Abteilung Waldnutzung
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Datenaufnahmen im Wald und auf dem Rundholzplatz
  • Datenauswertung am PC
  • Projektvorbereitung
  • Durchführung eigener Messungen
  • Literaturrecherchen

Weitere Kenntnisse / Fähigkeiten meiner Person sind:
Fremdsprachen:
Englisch - 7 Schuljahre - fließend in Wort und Schrift
Spanisch - 4 Schuljahre - Grundkenntnisse

EDV-Kenntnisse - Vertrauter Umgang mit Microsoft Office-Programmen, Grundkenntnisse im Umgang mit dem geographischen Informationssystem ARCGIS, mit MS Project, sowie mit Holzernte 8.0
Jagdschein - Jagdscheininhaber seit 2009
Führerschein - Klasse B und BE, eigenes KFZ vorhanden
sonstige Fähigkeiten - Kurssprecher der Kursstufen 12/13, Kapitän der Handball Herrenmannschaft des TSV Dunningen, Fischereischein seit 2009

Zu meinen persönlichen Stärken, welche in meinen bisherigen beruflichen Erfahrungen sehr wertgeschätzt wurden, zählen insbesondere Teamfähigkeit, eine offene und ehrliche Kommunikation, Loyalität, Termintreue und Durchsetzungsvermögen. Auch das selbstständige Einarbeiten in fremde Sachverhalte sowie das Erarbeiten konstruktiver Lösungsansätze zeichneten mich auf meinem bisherigen Lebensweg aus.
Verfügbar:
flexibel; auch ab sofort
Name:
Maximilian Käppeler
Adresse:
35614 Aßlar
E-Mail:
Maximilian.Kaeppeler@gmx.de

Wenn Sie auf dieses Stellengesuch antworten möchten...



Bitte geben Sie die Buchstaben/Zahlen ein, die Sie im Bild unten sehen:

CAPTCHA Image



zurück nach oben