Jobs für Geflüchtete

Der Krieg in der Ukraine hat Geflüchtete in den Medien und auch im Alltag wieder sehr präsent werden lassen. Flüchtende Menschen aus anderen Regionen und auf anderen Fluchtrouten, z.B. über das Mittelmeer, sind leider schon länger aus dem Fokus verschwunden.

Das Leiden der Menschen in der Ukraine wird durch den Krieg täglich größer und unvorstellbarer. Immer mehr machen sich auf den Weg, um sich und ihre Familien in Sicherheit zu bringen. Viele kommen auch nach Deutschland und erfahren hier große Unterstützung.

Integration in den Arbeitsmarkt

Neben Unterkünften und dem wichtigsten fürs tägliche Leben, werden immer mehr Geflüchtete nach einem Job suchen, einer Möglichkeit den eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren.

Sowohl für Arbeitgeber als auch für Geflüchtete empfehlen wir folgende Angebote:

Beide Initiativen sind bereits 2015 entstanden, als viele Menschen aus Syrien nach Deutschland kamen. Die Betreiber haben durch ihre jahrelange Tätigkeit große Kompetenz aufgebaut, um die speziellen Herausforderungen bei der Integration von geflüchteten Menschen auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu meistern, z.B. Fragen zur Arbeitserlaubnis und Anerkennung von Qualifikationen.

Natürlich finden sich auch bei greenjobs.de Jobs, auf die sich Menschen aller Herkunft bewerben können. Wir können jedoch leider keine besondere Beratung zu migrationsspezifischen Fragen wie Workeer und Jobs4refugees anbieten.

Die Deutsche Bahn unterstützt Menschen aus der Ukraine nicht nur auf dem Weg nach Deutschland, sondern auch beim Ankommen auf den deutschen Bahnhöfen. Die DB hat auch ein Informationsangebot zu Arbeitsmöglichkeiten bei der Bahn:

Zentrale Anlaufstelle für Arbeitgeber und Jobsuchende ist natürlich die Arbeitsagentur, die auch für Geflüchtete aus der Ukraine telefonisch auf ukrainisch oder russisch erreichbar ist unter +49 911 178-7915 (Montag bis Donnerstag: 8–16 Uhr, Freitag: 8–13 Uhr).

Ein Netzwerk von Unternehmen, die Geflüchtete integrieren möchten, hatte sich bereits 2015 gegründet. Zu finden ist es unter Unternehmen integrieren Flüchtlinge.

Informationen zum Ankommen, Anerkennung von Abschlüssen

Informationen zu Unterkunft, Gesundheit, Arbeit und Mobilität gibt es unter der Leitfrage "Ви втекли із зони воєнних дій в Україні?" ("Sie sind aus dem Kriegsgebiet der Ukraine geflohen?") beim Bundesministerium des Innern und für Heimat. Ein weiteres wichtiges Thema für alle Geflüchteten ist die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.

Da viele Menschen aus der Ukraine über Berlin nach Deutschland kommen, sind die Informationen des Berliner Senats für Geflüchtete aus der Ukraine interessant. Dort gibt es auch eine zentrale Servicerufnummer: +49 30 90 127 127. Diese ist von Montag bis Sonntag von 7 bis 18 Uhr zu erreichen. Sie erhalten derzeit Auskünfte in Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch.

Unser Beitrag

Um einen kleinen Beitrag zu leisten, haben wir uns als greenjobs GmbH entschlossen, verschiedene Organisationen bei der Hilfe vor Ort finanziell zu unterstützen.

Ärzte ohne Grenzen ist auch in der Ukraine vor Ort aktiv, um ihren Kolleg:innen zu helfen und für Nachschub von medizinischen Material zu sorgen. Wir spenden dafür 2.500 € an Ärzte ohne Grenzen.

Gleich um die Ecke von unserem Potsdamer Firmensitz arbeitet der Verein Inwole. Inwole hat viele persönliche Kontakte zu Menschen in der Ukraine. Einige davon flüchten nun aus ihrer Heimat nach Potsdam. Wir spenden dafür 2.500 € an Inwole.

Ein weiteres Hilfsprojekt „um die Ecke“ ist der „Konvoi Drushba“, der aus dem Umfeld des SV Babelsberg 03 organisiert wird. Es werden Hilfsgüter in die Ukraine gebracht, zurück kommen Ukrainer:innen nach Potsdam mit. Wir geben 2.500 € für den Konvoi.