Grüne Jobs in Frankfurt am Main

Skyline von Frankfurt. Im Vordergrund sattgrüne Bäume, im Hintergrund geht die Sonne über einer Hügelkette (Taunus) unter.

Frankfurt am Main ist die größte Stadt Hessens und insbesondere als internationaler Finanzknotenpunkt und Messestandort bekannt. Frankfurt bietet mit seinen prägnanten Hochhäusern eine eindrucksvolle Kulisse. Während die Innenstadt dicht bebaut ist, werden die angrenzenden Gebiete von einem etwa 8.000 Hektar großen Grüngürtel umschlossen und der Main kreuzt durch die Stadt hindurch. Während die Stadt am Fluss durchaus lebenswert sein kann, eröffnen das Wachstum der Stadt, die große Anzahl an Pendler:innen und die Auswirkungen der Klimakrise vielfältige Herausforderungen vor Ort. Sowohl die Stadt, als auch unterschiedliche Initiativen und Unternehmen arbeiten an lokalen, aber auch globalen Ansätzen für ein nachhaltiges Zusammenleben von Mensch und Natur. In diesem Beitrag stellen wir einige der Akteur:innen vor, die in Frankfurt an umweltrelevanten Themen arbeiten und spannende grüne Jobs anbieten.

Stadt und Stadtplanung

Die Stadt Frankfurt am Main nimmt seit 2022 an dem Programm Global Nachhaltige Kommune Hessen teil. Die Stadt will im Rahmen des Programms eine Nachhaltigkeitsstrategie für Frankfurt erarbeiten. Darüber hinaus bietet der Green-City-Prozess seit 2011 verschiedene Formate, die nachhaltige Entwicklung der Stadt zu fördern. Ziele des Programms sind auch die Partizipation von Bürger:innen und die Vernetzung städtischer und zivilgesellschaftlicher Akteure.

Neben der Stadt Frankfurt, dem Umweltamt und sechs angegliederten Dezernaten zählen auch die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH zu den interessanten Arbeitgeber:innen, wenn Sie sich gerne unmittelbar mit der nachhaltigen Entwicklung der Stadt auseinandersetzen möchten. Einen umfassenden Einblick in das Arbeitsfeld Öffentlicher Dienst finden Sie übrigens auch hier.

Stellenanzeigen

Greenpeace e.V.-Logo
Greenpeace e.V.
Dialoger / Promoter (w/m/d) in Frankfurt in Frankfurt
(veröffentlicht: 4.6., 12:00 Uhr)
Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.-Logo
Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
Finance Officer (gn) im Naturschutz in Frankfurt am Main
(veröffentlicht: 4.6., 10:31 Uhr)
Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.-Logo
Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
IT-Specialist (gn) im Naturschutz in Frankfurt am Main
(veröffentlicht: 29.5., 16:56 Uhr)
Voelkel GmbH-Logo
Voelkel GmbH
Mitarbeiter*in im Außendienst für den LEH im Rhein-Main Gebiet in Frankfurt am Main
(veröffentlicht: 22.5., 17:07 Uhr)
WSP Infrastructure Engineering GmbH-Logo
WSP Infrastructure Engineering GmbH
Werkstudent für Arbeitssicherheits-, Umwelt- & Qualitätsmanagement (all genders) in Frankfurt a.M.
(veröffentlicht: 7.5., 16:44 Uhr)
Elements-re GmbH-Logo
Elements-re GmbH
Senior Projektleiter*in Erneuerbare Energien in Frankfurt a.M.
(veröffentlicht: 24.4., 07:51 Uhr)
Elements-re GmbH-Logo
Elements-re GmbH
Junior Projektleiter*in Erneuerbare Energien in Frankfurt a.M.
(veröffentlicht: 16.3., 15:53 Uhr)
Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V.-Logo
Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V.
Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) in Frankfurt am Main
(veröffentlicht: 9.5., 10:00 Uhr)

Hier geht es zu allen Frankfurt am Main-Jobs

Erneuerbare Energien

In Frankfurt ist diesbezüglich der AGFW | Der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.V. ansässig. Der AGFW beschäftigt sich mit der Förderung der Energieeffizienz in den Bereichen Wärme, Kälte und Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Als Interessenvertretung von Unternehmen und Institutionen in diesen Branchen setzt sich der Verband für eine nachhaltige Energieversorgung ein und fördert den Einsatz von umweltfreundlichen Technologien und erneuerbaren Energien. Der AGFW stellt insbesondere Berater:innen, Referent:innen, Projektmanager:innen und Sachbearbeiter:innen ein. Besonders mit technischem, betriebswirtschaftlichen und juristischen Hintergrund haben Sie hier gute Chancen, eine Stelle zu finden.

Mit einem passenden naturwissenschaftlichen oder technischen Hintergrund haben Sie ausgezeichnete Chancen, einen Job in der Energiebranche zu finden. Kleine-, mittelgroße- sowie Großunternehmen operieren gleichermaßen in Frankfurt. Die WSP Deutschland AG beispielsweise, agiert an der Schnittstelle von Klimaschutz, Umweltfragen und Beratungsdienstleistungen. Als Geowissenschaftler:innen, Umweltingenieur:innen oder Rechtsexpert:innen, haben Sie hier die Möglichkeit, verschiedenste Projekte rund um Umwelt und Energie zu begleiten.

Es lohnt sich auch einen Blick auf die Seiten des EnergiePunkt e.V. und des Team Frankfurt Umweltschutz zu werfen. Diese bündeln Informationen und vernetzen Akteure aus dem Bereich Umweltschutz und Energiewende. Zudem können Sie auf den Webseiten auch interessante Unternehmen und Initiativen finden, die an dem Ausbau von Erneuerbaren Energien in Frankfurt und darüber hinaus beteiligt sind. Und falls Sie vor der Wahl eines Studiums stehen sollten, bietet die Frankfurt University of Applied Science die Möglichkeit einen Master in Engineering in Renewable Energies zu absolvieren.

NGOs und Vereine

Eine besondere Rolle nehmen zivilgesellschaftliche Organisationen und NGOs ein, die häufig an den Schnittstellen von Forschung, Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und Politik zu spezifischen und/oder interdisziplinären Bereichen arbeiten. In der Metropole Frankfurt finden sich eine Reihe unterschiedlicher Organisationen. Einige hiervon sind das Klima-Bündnis e.V., das an Klimaschutzkonzepten in Europa arbeitet. Des Weiteren setzen sich auch Tropica Verde e.V. und die Zoologische Gesellschaft Frankfurt international für den Naturschutz ein. Ein weitere Akteur ist der BUND Landesverband Hessen, der auch in Frankfurt ansässig ist. Wenn Sie aktuell nach einem Job in einer NGO in Frankfurt suchen, lohnt sich auch ein Blick in unsere Stellenanzeigen. Hier finden Sie viele unterschiedliche aktuelle Stellen bei spannenden Arbeitgeber:innen.

Green Finance

Frankfurt ist eines der wichtigsten Finanzzentren Europas. Unter anderem hat die Europäische Zentralbank ihren Hauptsitz in der deutschen Metropole. Im Jahr 2021 hat Frankfurt den Zuschlag für ein neues internationales Nachhaltigkeitsgremium erhalten. Das International Sustainability Standards Board (ISSB), das sich zurzeit im Aufbau befindet, soll zukünftig im öffentlichen Interesse Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen entwickeln. Somit sollen verantwortungsvolle und ethische Entscheidungen bezüglich nachhaltigkeitsbezogenen Risiken und Chancen bei finanziellen Investments transparenter gestaltet werden.

Während die meisten Menschen den Finanzsektor nicht grundsätzlich mit Themen der Nachhaltigkeit assoziieren, werden Stimmen, die Green Investments und die hiermit assoziierten ESG Standards hochhalten sowie Forderungen für einen verantwortungsvollen Finanzmarkt immer lauter. Verschiedene Banken und Finanzdienstleister haben dementsprechend begonnen ihre Firmenstruktur zu überarbeiten und/oder alternative, auf Nachhaltigkeit fokussierte Angebote in ihr Portfolio mit aufzunehmen. Firmen wie die ProCredit Holding orientieren sich an den Leitsätzen der UN Environment Programme Finance Initiative (UNEP FI) und bieten verschiedene Jobmöglichkeiten im Bereich Green Finance.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

In Frankfurt wurde zur Weiterentwicklung und Umsetzung des Konzeptes das Netzwerk Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt geschaffen. Es soll Bildungsakteure, Zivilgesellschaft und Unternehmen miteinander in Kontakt bringen. Die Webseite des Netzwerkes verschafft dabei einen umfassenden Überblick über die unterschiedlichen Dienstleister:innen, Lernorte und weitere Akteur:innen, die in Frankfurt BNE-Konzepte anwenden. Wenn Sie sich für einen Job im Bildungssektor interessieren lohnt sich also auch ein Blick in die Datenbank des Netzwerkes.

Forschung

Einige naturwissenschaftliche sowie wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Forschungseinrichtungen sind in Frankfurt angesiedelt. Eine der bekanntesten ist wohl das Institut für sozial-ökologische Forschung. Das Forschungsinstitut befasst sich mit komplexen gesellschaftlichen Problemen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Dazu gehören Themen wie Konsum oder Mobilität, globale und lokale Wassernutzung sowie der Biodiversitätsverlust. Das Institut verknüpft hierbei naturwissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Aspekte der Thematiken. Eine weitere renommierte Einrichtung ist die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung. Sie erforscht in Frankfurt die Bedeutung von Biodiversität für unsere Erde. Hieran angegliedert wird unter anderen zu geologischen, zoologischen und botanischen Themen sowie dem Naturschutz gearbeitet. Des Weiteren sind die Universitäten und Hochschulen in Frankfurt Zentren der Forschung. Die Provadis Hochschule unterhält einen eigenen Forschungsbereich für Industrie und Nachhaltigkeit. Die Universität Frankfurt betreibt verschiedener Projekte zur Nachhaltigkeit in den Fachbereichen. Eines davon ist das „GRADE“ Netzwerk. In diesem wird zum Thema Mensch-Umwelt-Verhältnisse geforscht.

Frankfurt – Eine Stadt mit Chancen und Herausforderungen

Es lässt sich abschließend sagen, dass Frankfurt diverse Möglichkeiten bietet, einen Job mit Umweltbezug zu finden. Die Stadt bietet viele lebenswerte Bereiche, aber hält auch Herausforderungen bereit. Vielleicht tragen Sie ja zukünftig dazu bei, Antworten auf einige der heutigen Herausforderungen zu finden. Falls Sie aktiv auf der Suche nach einer Anstellung mit Sinn in Frankfurt sind, oder sich einen Überblick verschaffen möchten, bieten unsere Job-Angebote eine Übersicht über aktuell ausgeschriebene Stellen in Frankfurt.