Grüne Jobs in Hamburg

Hamburg von der Elbe gesehen. Elbphilharmonie, Landungsbrücken.

Hamburg gilt mit 540 km² Grünfläche als die grünste Metropole Deutschlands. Aber spiegelt auch der Arbeitsmarkt das grüne Image der Stadt wieder? Tatsächlich kann man In Hamburg auf vielfältige Art und Weise im Umweltbereich Karriere machen. Zahlreiche Arbeitgeber:innen bieten Jobs in unterschiedlichen grünen Sektoren.

Regierung, Ministerien und Umweltverbände

Die Stadt Hamburg und der Hamburger Senat haben es sich zur Aufgabe gemacht, die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals - SDGs) für Hamburg bis 2030 umzusetzen. Hierfür hat die Hamburger Behörde für Umwelt, Energie, Klima und Agrarwirtschaft das Nachhaltigkeitsforum Hamburg ins Leben gerufen. Das zivilgesellschaftliche Bündnis umfasst gut 30 Organisationen. Hierzu gehören u.a. BUND, NABU, Umweltstiftung Save our Future, RENN Nord, ADFC, Handwerkskammer. Die vier großen Handlungsbereiche der Initiative umfassen Umwelt und Stadt, Nachhaltige Wirtschafts- und Finanzpolitik, Teilhabe und sozialer Zusammenhalt, Bildung und Wissenschaft. Das Nachhaltigkeitsforum zeigt nicht nur den Stellenwert, den die Hamburger Regierung Nachhaltigkeit beimisst, sondern verspricht auch reichlich Möglichkeiten sich beruflich mit umweltrelevanten Themen in Hamburg auseinanderzusetzen. Neben den politischen Akteur:innen lohnt sich insbesondere ein Blick in die Mitgliederliste des Forums. Hier finden Sie Stiftungen, Vereine, NGOs, Gewerkschaften, öffentliche Behörden und weitere Initiativen, die im Rahmen des Forums und darüber hinaus an umweltrelevanten Herausforderungen arbeiten.

Weitere lokale Netzwerke, die es sich zum Ziel gemacht haben nachhaltiges Wirtschaften, städtischen Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und die Partizipation in Hamburg voranzutreiben sind: Die Stadtwerkstatt, der Hamburger Rat für nachhaltige Entwicklungspolitik, Hamburg mal fair und der Zukunftsrat Hamburg. Auch hier lohnt es sich einen Blick auf die Mitglieder und Arbeit der Netzwerke zu werfen.

Stellenanzeigen

Encavis AG-Logo
Encavis AG
Tax Manager (m/w/d) in Renewable Energies in Hamburg
(veröffentlicht: 14.6., 14:54 Uhr)
Verbraucherzentrale Hamburg-Logo
Verbraucherzentrale Hamburg
Mitarbeiter*in Energieberatung in Hamburg
(veröffentlicht: 13.6., 14:10 Uhr)
InnoNature GmbH-Logo
InnoNature GmbH
Pratikant*in im Bereich E-Commerce und CRM in Hamburg
(veröffentlicht: 12.6., 15:55 Uhr)
Greenpeace e.V.-Logo
Greenpeace e.V.
Dialoger / Promoter (w/m/d) in Hamburg in Hamburg
(veröffentlicht: 12.6., 12:00 Uhr)
TotalEnergies Marketing Deutschland GmbH-Logo
TotalEnergies Marketing Deutschland GmbH
Business Developer (m/w/d) Flächensicherung Erneuerbare Energien in Hamburg
(veröffentlicht: 10.6., 17:14 Uhr)
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft-Logo
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Leiterin bzw. Leiter (m/w/d) Referat|Energiewende Wirtschaft in Hamburg
(veröffentlicht: 10.6., 14:31 Uhr)
Hamburger Hochbahn AG-Logo
Hamburger Hochbahn AG
Verkehrsplaner (w/m/d) in Hamburg
(veröffentlicht: 10.6., 14:04 Uhr)
Greenpeace e.V.-Logo
Greenpeace e.V.
Verantwortliche:r Redakteur:in Greenpeace Nachrichten in Hamburg
(veröffentlicht: 10.6., 13:45 Uhr)
Green Planet Energy e.G.-Logo
Green Planet Energy e.G.
Mitarbeiter:in im Team Lieferantenwechsel / Netzabrechnung in Hamburg
(veröffentlicht: 10.6., 13:40 Uhr)
Encavis AG-Logo
Encavis AG
Product Owner / Innovation Manager (m/w/d) in Renewable Energies in Hamburg
(veröffentlicht: 7.6., 15:35 Uhr)

Hier geht es zu allen Hamburg-Jobs

Startup-Szene

Hamburg ist ein beliebter und attraktiver Standort für eine Vielzahl an Sozialunternehmen. Zukünftig ist zu erwarten, dass die Startup-Szene in Hamburg sogar noch mehr Raum für Wachstum und Vernetzung bekommen wird. Mitglieder des Social Entrepreneurship Netzwerks Deutschland (SEND) haben gemeinsam mit lokalen Akteur:innen, Behörden und der Politik eine Social-Entrepreneurship-Strategie erarbeitet, die im Januar 2023 vom Hamburger Senat beschlossen wurde. In Anlehnung an die Themencluster der SDGs arbeiten Sozialunternehmer:innen in Hamburg in diesen umweltrelevanten Themenfeldern:

  • Klimaschutz (23%),
  • Nachhaltige Wirtschafts- und Finanzpolitik (17%),
  • Globale Verantwortung (14%),
  • Umwelt und Stadt (13%),
  • Wohnen & Gebäude (4%),
  • Mobilität & Verkehr (1%).

Die vollständige Liste gibt es in der Studie "Entwicklung einer Social Entrepreneurship Strategie der Freien und Hansestadt Hamburg".

Eine Reihe von Netzwerken unterstützt zudem die Arbeit der Startups. Hierzu gehören SEND Nord, Ashoka, Hamburg Startups Club, N-Club, WeCiety, Konferenz für eine bessere Welt.

Universitäten und Fachhochschulen in Hamburg

Hamburg bietet auch eine große Auswahl an akademischen Einrichtungen. Unter anderen bietet die Universität Hamburg, die Technische Universität Hamburg und die Hochschule für angewandte Wissenschaft eine Reihe von umweltrelevanten Studiengängen. An der Uni Hamburg können Sie an der School of Integrated Climate and Earth System Sciences - SICSS beispielsweise den naturwissenschaftlichen Masterstudiengang „Integrated Climate System Sciences“ studieren und an der Technischen Universität ermöglicht ihnen der Studiengang „Environmental Engineering“ die Möglichkeit sich mit Kreislaufökonomie, Materialeffizienz und vielen weiteren Themen zu beschäftigen. Darüber hinaus bietet die Hochschullandschaft viele spannende Stellenangebote in der Forschung zu nachhaltigen Themengebieten.

Erneuerbare Energien

Hamburg hat sich zu einem wichtigen Standort für erneuerbare Energien entwickelt. Diese Entwicklung wird auch politisch stark vorangetrieben. So hat der Hamburger Senat unlängst mit der Novellierung des Klimaschutzgesetzes zahlreiche Regelungen für eine grüne Energie- und Gebäudetechnik beschlossen. Es gibt viele Unternehmen, die diese Bestrebungen umsetzen und sich auf die Entwicklung und Implementierung von Wind- und Solarenergie spezialisiert haben. Hier werden unter anderen Ingenieur:innen, Absolvent:innen technischer Ausbildungen und Projektleiter- und entwickler:innen gesucht. Spannende Jobs im Hamburger Energiesektor finden Sie unter anderem bei DZ-4 GmbH, Green Planet Energy e.G., BKW Energy Solutions GmbH, ENGIE Deutschland GmbH, NaturStromProjekte GmbH, BayWa r.e. Wind GmbH. Die Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH vernetzt diese und andere Unternehmen.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Hamburg ist ein von der UNESCO ausgezeichneter Bildungsstandort und war bis 2019 eine der Partnerinnen des „Weltaktionsprogramm BNE 2015–2019“. Die Initiative „Hamburg lernt Nachhaltigkeit“ umfasste bis 2019 100 Akteur:innen, die gemeinsam an einer Strategie zur Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Hamburg gearbeitet haben. Mit dem eigens entwickelten Zertifizierungssystem „NUN – norddeutsch und nachhaltig“ unterstützt Hamburg auch weiterhin Bildungsinitiativen bei der qualitativen Umsetzung von BNE.

Hamburg ist also Bildungs-Hotspot. Und das spiegelt sich auch in der Berufslandschaft wieder. Greenpeace, die Multivision e.V., Mobile Bildung e.V., Loki Schmidt Stiftung und das Diakonische Werk Hamburg sind nur eine Handvoll von Initiativen, die nach Referent:innen und Pädagog:innen für ökologische und soziale Bildungsprojekte suchen.

Die Hansestadt bietet Jobsuchenden vielfältige Anlaufstellen, einen umweltrelevanten Job zu finden. Ganz nebenbei ist Hamburg mit seinen Grünflächen, Kanälen und dem Hafen eine durchweg lebenswerte und diverse Stadt.

weitere Infos