Jobs für Naturwissenschaftler:innen – ein bunter Strauss an Möglichkeiten für Biolog:innen, Hydrolog:innen und Geolog:innen

Bienen auf Löwenzahn

Naturwissenschaftler:innen befassen sich auf unterschiedlichste Art mit der Natur. Durch methodisch-systematisches (empirisches) Beobachten, Analysieren und Messen werden die Zustände der Natur untersucht. Meist werden Methoden verwendet, die die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse sicherstellen soll.

Für etliche andere Disziplinen sind Naturwissenschaften die Grundlage. So zum Beispiel für Technik, Medizin, Psychologie oder Umweltschutz. Mathematik ist im Bereich der Naturwissenschaften eine wichtige ‚Hilfswissenschaft‘ die zur Überprüfung und Berechnung benutzt wird.

Welche Bereiche gibt es bei den Naturwissenschaften?

  • Biologie
  • Physik (insb. Atmosphären- und Klimaphysik oder Physik der Ozeane)
  • Chemie
  • Geologie, Bodenkunde
  • Hydrologie

Die Ingenieurwissenschaften sind oft eng verwandt mit den Naturwissenschaften, hier geht es um die technische Nutzbarmachung von natürlichen Gesetzmäßigkeiten geht.

Welche Berufsfelder gibt es für Naturwissenschaftler:innen?

Es gibt eine große Bandbreite an Jobmöglichkeiten für Naturwissenschaftler:innen in fast jedem Bereich der Arbeitswelt.

Stellenanzeigen

Stadt Freiburg-Logo
Stadt Freiburg
Maschinistin / Fahrerin (a) in der Grünanlagen- und Landschaftspflege in Freiburg i.Br.
(veröffentlicht: 9.12., 00:00 Uhr)
Stadt Freiburg-Logo
Stadt Freiburg
Gärtnerin / Landwirtin / Forstwirtin (a) im Bereich Landschaftspflege in Freiburg i.Br.
(veröffentlicht: 9.12., 00:00 Uhr)
Stadt Freiburg-Logo
Stadt Freiburg
Gärtnerin (a) für Spezialkulturen in Freiburg i.Br.
(veröffentlicht: 9.12., 00:00 Uhr)
Planbar Güthler GmbH-Logo
Planbar Güthler GmbH
Projektbearbeiter/in für den Bereich Artenschutz in Ludwigsburg
(veröffentlicht: 8.12., 22:15 Uhr)
Planbar Güthler GmbH-Logo
Planbar Güthler GmbH
Projektleitung im Bereich Artenschutz in Ludwigsburg
(veröffentlicht: 8.12., 22:14 Uhr)
Stadt Dinslaken-Logo
Stadt Dinslaken
Ingenieur*in der Fachrichtung Landschaftsbau und –management, Landschaftsarchitektur in Dinslaken
(veröffentlicht: 8.12., 19:22 Uhr)
PGL Thieme-Hack Landschaftsarchitekten PartGmbB-Logo
PGL Thieme-Hack Landschaftsarchitekten PartGmbB
Landschaftsarchitekt (m/w/d) in Osnabrück
(veröffentlicht: 8.12., 19:21 Uhr)
Wasserstraßen- und Schiffahrtsverwaltung des Bundes-Logo
Wasserstraßen- und Schiffahrtsverwaltung des Bundes
Dipl.‑Ingenieurin / Dipl.‑Ingenieur (m/w/d) (FH/Bachelor) als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) „Ausbau HOW“ in Eberswalde
(veröffentlicht: 8.12., 17:28 Uhr)
Deutscher Naturschutzring e.V. / Good Food Good Farming-Logo
Deutscher Naturschutzring e.V. / Good Food Good Farming
Communications and Network Officer in Berlin
(veröffentlicht: 8.12., 17:07 Uhr)
Heinz Sielmann Stiftung-Logo
Heinz Sielmann Stiftung
Mitarbeiter:in für Sielmanns Biotopverbünde am Grünen Band Eichsfeld-Werratal und im Nettetal (m/w/d) in Duderstadt
(veröffentlicht: 8.12., 17:04 Uhr)

Hier geht es zu allen Naturwissenschaften-Jobs

Hier sind einige Anregungen und Beispiele, die so oder ähnlich regelmäßig auf greenjobs.de stehen:

Bildung und Lehre:

Sie erklären gerne und haben Geduld? Im Bereich Bildung und Lehre gibt es verschiedenen Bereiche: Umweltbildung, Erwachsenenbildung, Jugend/ Kinderbildung, Bildung im Bereich Tourismus, Schulbildung. Im der Lehre an Universitäten werden häufig Stellen ausgeschrieben, bei denen Forschung und Lehre kombiniert werden.

  • Umweltpädagog:in
  • Bildungsreferent:in
  • Biologie oder Chemielehrer:in

Forschung:

Naturwissenschaftler:innen an Unis oder Forschungsinstituten arbeiten an spezifischen Themen wie Klimawandel, Erneuerbare Energien, ökologischen Landbau usw.

  • Wissenschaftliche Mitarbeiter:in Pflanzliche Produktion
  • Laborant:in
  • Postdoctoral researcher (m/f/d)
  • Researcher (m/f/d)
  • Wissenschaftler:in im Arbeitsbereich Hydrologie / Modellierung
  • Berater:in / Naturwissenschaftler:in – Energie und Wasserstoff

Wirtschaft:

Die beruflichen Chancen für Naturwissenschaftler:innen in der Wirtschaft sind vielfältig. Unternehmen schätzen Fähigkeiten wie hohe Analysefähigkeit, denn diese sind nicht nur in der Forschung bei Biopharma oder veganer Kosmetik sehr gefragt.

Für viele Firmen außerdem interessant: Bewerber:innen die Schnittstellen-Fähigkeiten mitbringen. Zum Beispiel Chemieingenieure oder Biotechnologie.

  • Mitarbeiter*in (m/w/d) - Kontrolle & Zertifizierung
  • Projektingenieur:in Umweltschutz / Natur- und Artenschutz
  • Nachhaltigkeitsberater:in
  • Geowissenschaftler:in

Öffentlicher Dienst:

Der Staat ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland und hat einen hohen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften um die vielfältigen Aufgaben des Staates und in der Verwaltung zu erfüllen.

Als Mitarbeiter:in des Staates arbeitet man mit für das Gemeinwohl – daran, dass die Dinge in gewohnt hoher Qualität ‚funktionieren‘. Wasserqualität muss kontrolliert werden, Naturschutzgebiete verwaltet und die Städte müssen auf den Klimawandel vorbereitet werden – um nur einige Beispiele zu nennen.

  • Klimaberater:in, Klimaschutzmanager:in
  • Sachbearbeiter:in
  • Fachkraft für Naturschutz
  • Hydrogeolog:in Moorschutz und Moorrenaturierung

Vereine, NGO’s, Stiftungen:

Wer für einen Job im Naturschutz, im Bereich Tierwohl oder andere umweltrelevante Ziele sucht, der findet als Naturwissenschaftler:in bei einem der Vereine, NGO’s oder Stiftungen sicher eine spannende Möglichkeit. Besonders begehrt sind Absolvent:innen, die neben ihrem naturwissenschaftlichen Fachwissen auch gute Kommunikationsstrateg:innen sind.

  • Projektmitarbeiter:in
  • Mitarbeiter:in (m/w/d) im Bereich Naturschutz
  • Kampaigner:in, Campaigner:in Ehrenamtskoordinator:in

Entwicklungshilfe / Entwicklungszusammenarbeit

Umweltbezogene Entwicklungshilfe bietet die Möglichkeit, eine interessante Laufbahn mit ökologischem Fokus, Engagement gegen soziale Ungerechtigkeit und auch Armut verbinden zu können. In der Entwicklungshilfe werden hochqualifizierte Menschen gesucht, die neben ihrem Fachstudium hohe soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Stressresistenz und vor allem viel Hingabe mitbringen. Um an einen dieser begehrten Jobs zu kommen, ist es hilfreich, schon während der Ausbildung/ des Studiums einschlägige Praktika oder Volontariate zu absolvieren oder zusätzliche Qualifikationen zu erwerben wie zum Beispiel im Bereich ‚ländliche Entwicklung‘.

  • Mitarbeiter:in (w/m/d) Management
  • Entwicklungshelfer:in oder Berater:in für nachhaltige Lieferketten

Wenn Sie nun von der Vielfalt der Möglichkeiten ein wenig erschlagen werden und einfach nicht wissen ‚wo anfangen‘ – welche Firma bietet denn was an, schauen Sie doch einfach einmal die Liste der bei uns inserierenden Firmen durch. Gehen Sie auf deren Webseite und schauen sich an, welche Partner diese haben. Dabei bekommt man schon einmal einen guten Überblick über mögliche künftige Arbeitgeber und stolpert evtl. sogar über Jobprofile, von denen man ggf. gar nicht wusste, dass es sie gibt – die aber evtl. gut zu einem passen.

Muss ich promovieren um einen guten Job / ein gutes Gehalt als Naturwissenschaftler:in zu bekommen?

Die Naturwissenschaften sind (nach den Mediziner:innen) das Fachgebiet, in dem die meisten Promotionen abgeschlossen werden. Ob es sich das Investment in eine Promotion aber lohnt, hängt ganz von den eigenen Zielen und der angestrebten Laufbahn ab.

Wer im Bereich der Forschung arbeiten möchte, z.B. als Biolog:in oder Chemiker:in, kommt nicht um einen Doktortitel herum. Jobs für Naturwissenschaftler:innen in der freien Wirtschaft setzen zwar keine Promotion voraus – werden aber häufig deutlich besser bezahlt, wenn der/die Bewerber:in eine Promotion mitbringt.

Gehälter im Forschungsbereich sind oft nicht die höchsten im Bereich der Naturwissenschaften. Ähnlich sieht es bei Jobs für Naturwissenschaftler:innen bei Vereinen, Stiftungen oder NGO’s aus.

Wem ein höheres Gehalt wichtig ist, für den empfehlen sich Jobs in der freien Wirtschaft wie der Industrie. Aber – nicht vergessen: ‚Geld allein macht nicht glücklich‘. Wichtig ist, dass man einen Job findet der zu einem passt und in dem man seine Fähigkeiten einbringen kann. Immerhin sind wir rund zwei Drittel unseres Tages bei der Arbeit (bei einer Vollzeitstelle versteht sich).

Wo finde ich Stellenangebote für Naturwissenschaftler?

Auf greenjobs!

Die Bandbreite der Stellenangebote für Naturwissenschaftler:innen ist groß – und genauso groß ist auch die Bandbreite der Firmen die Stellen für sie anbieten.

Richten Sie sich jetzt Ihr auf Sie persönlich zugeschnittenes Jobabo für Naturwissenschaften ein!